Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Dienstag, 12. Dezember 2017

Digitale Transformation

Alles zum Jahresthema des VDI im Internet

Von VDI | 27. April 2017 | Ausgabe 17

Gemäß des Jahresthemas „Smart Germany – Arbeit in der Digitalen Transformation“ beschäftigt sich der VDI mit den Auswirkungen der Digitalen Transformation auf den Arbeitsmarkt, auf Tätigkeitsprofile und auf die Qualifizierung. Im Netz unter beleuchtet er unterschiedliche Aspekte der Zukunft unserer Arbeit.

vdi-Rubrik (2)
Foto: Ociacia_Shutterstock_com

 

Einerseits eröffnet die Digitale Transformation Chancen für neue Wertschöpfung und Tätigkeitsfelder. Um diese wahrzunehmen, müssen andererseits neue Fähigkeiten hinzugelernt und Kenntnisse erweitert werden. Damit stehen auch die Ausbildung und das Berufsbild der Ingenieure vor einem grundlegenden Weiterentwicklungsprozess.

Wie können sich Nachwuchskräfte und Berufstätige auf die Arbeit der Zukunft – die sogenannte Arbeit 4.0 – vorbereiten? Eine Lösung ist das Denken in digitalen Geschäftsmodellen. Ebenso entscheidend ist „Lebenslanges Lernen“. Unternehmen sind gut beraten, Weiterbildung als Zukunftsinvestition zu betrachten. Mehr zu den VDI-Positionen zur digitalisierten Arbeitswelt erfahren Sie in der Rubrik „Standpunkte“ auf der Kampagnenseite

Inwiefern sichert Roboterarbeit die Wettbewerbsfähigkeit Deutschland, wie sieht die neue Rollenverteilung zwischen Mensch und Maschine aus und welche Rahmenbedingungen sollte Politik setzen – dies sind einige der Fragestellungen, die der VDI im Rahmen seines Jahresthemas betrachtet.

Unter www.vdi.de/arbeit40 schildern Gewerkschafter, Wissenschaftler und Unternehmer ihre Sicht auf den Strukturwandel der Arbeitswelt. Jede Woche erscheinen dazu neue Beiträge, Gastkommentare, Interviews und Videostatements.

Auch auf dem Deutschen Ingenieurtag 2017 am 11. Mai steht das Thema im Mittelpunkt. 

http://www.vdi.de/arbeit40

http://www.vdi.de/

stellenangebote

mehr