Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Wettbewerb

Mit dem JeT-Challenge-Cup den Nachwuchs für die Elektromobilität rekrutieren

Von VDI e. V. | 24. August 2017 | Ausgabe 34

Studierende aus den Studiengängen Elektrotechnik und Mechatronik entwickelten für den JeT-Challenge-Cup in Teams energieeffiziente Elektromobile in kleinem Maßstab. Den Wettbewerb hielten der VDI Bezirksverein Hannover und die Fakultät für Elektrotechnik und Informatik an der Leibniz Universität Hannover zum sechsten Mal ab.

Challenge-Cup
Foto: Groth/VDI

Freude am Fahren hatten ganz offensichtlich die Studierenden des JeT-Challenge-Cups in Hannover

Im finalen Wettkampf wurde auf dem Gelände der Leibniz-Universität Hannover das Fahrzeug mit den besten Fahrleistungen in den Disziplinen Energieeffizienz, Handling und Beschleunigung ermittelt.

Die Studierenden erlangten bei ihrer Projektarbeit Kenntnisse und Erfahrungen im Programmieren, Konstruieren und der Teamarbeit. Wichtige elektronische Funktionen wie die Motorsteuerung und Servolenkung wurden über ein Arduino Framework geregelt, für das sie die Software selbst programmierten.

Für das Fahrzeug mussten Teile wie Motorhalterung und Achslagerung mittels CAD konstruiert und anschließend per 3-D-Druck hergestellt werden. In einem Fact Sheet präsentierten die Studierenden Fahrzeug und Teamarbeit der Jury aus Professoren und VDI-Vertretern.

Uwe Groth, Initiator der JeT- Challenge, und Bernd Ponick, der Leiter des Instituts für Antriebssysteme und Leistungselektronik an der Leibniz Universität, betonten die Wichtigkeit, Aktivitäten von Wissenschaft und Wirtschaft eng zu verzahnen. Die Verfügbarkeit hoch motivierter und qualifizierter Fachkräfte sei eine wichtige Voraussetzung für den langfristigen Erfolg der Elektromobilität. Das Projekt soll im nächsten Sommersemester in ähnlicher Form wieder umgesetzt werden. VDI

http://www.JeT-online.net

stellenangebote

mehr