Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Freitag, 15. Dezember 2017

Hannover Messe

Nominierte für Technologiepreis Hermes Award 2017 stehen fest

Von Martin Ciupek | 30. März 2017 | Ausgabe 13

Vielfältig sind die Lösungen, der in diesem Jahr für den Hermes Award nominierten Unternehmen, dessen Sieger auf der Eröffnungsfeier der Hannover Messe am 23. April verkündet wird.

 Die Jury, unter dem Vorsitz von DFKI-Chef Wolfgang Wahlster, hat folgende Einreichungen ausgewählt:

So geht die AGS-Verfahrenstechnik aus Stade mit einer Kabelverlegetechnik für schmale Trassen bis zu 2 km Länge ins Rennen. Durch ein Kabeltransportrohr gleitet das Kabel dabei zugentlastet über Rollen und durch Wasser.

Mit einem Smart Panel schafft die finnische Firma Augumenta neue Interaktionsmöglichkeiten für industrielle Systeme. Sie nutzt Smart-Glasses (Datenbrillen) sowie auf Oberflächen projizierte Bedienelemente. Auch das Linz Center of Mechatronics ist mit einer Lösung für digitalisierte Produktionsprozesse nominiert. Die Österreicher haben einen Blechbiegeautomaten entwickelt, der Material automatisch erkennt und sich darauf einstellt.

Spontanes Sitzen am Produktionsarbeitsplatz will die Noonee AG aus Zürich mit ihrem Chairless Chair etablieren. Dieser wird am Köper getragen und wiegt weniger als 4 kg.

Ein Greifer mit einer sensorischen Aura soll schließlich dafür sorgen, das Menschen und Roboter gefahrlos zusammenarbeiten können. Mit diesem tritt die Firma Schunk aus Lauffen am Neckar für den Hermes Award an.

stellenangebote

mehr