Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausstellung

Der Fotograf, den die Diva chauffierte

Von Claudia Burger | 25. Mai 2017 | Ausgabe 21

Arbeiten von Sam Shaw sind jetzt in Oberhausen zu sehen.

S27 Marilyn (2)
Foto: Sam Shaw Inc./www.shawfamilyarchives.com

Der Moment, der sich ins kollektive Gedächtnis eingrub. Das Foto der Monroe machte Shaw zu Werbezwecken.

Das Bild, das wohl jeder kennt, stammt aus dem Film „Das verflixte 7. Jahr“ von Billy Wilder aus dem Jahr 1955. Marilyn Monroe steht über einem Lüftungsschacht und der Rock des weißen Kleides fliegt in die Höhe. Im Film gab es dieses Bild gar nicht, da ist nur eine „entschärfte“ Version zu sehen. Das Standbild hatte zu Werbezwecken Sam Shaw gemacht, ein renommierter Reportagefotograf und Autor, der zum Chronisten einer legendären Hollywood-Epoche avancierte.

Die Szene hatte Shaw arrangiert, er lud dazu zahlreiche Fotografen ein. Angeblich rief die Monroe in dem Augenblick des Schnappschusses „Sam Spade“. Das war ihr Kosename für Sam Shaw. Das zeigt, wie vertraut beide waren. Marilyn Monroe war die Fahrerin von Shaw, als sie noch nicht berühmt war. Ein Filmstudio hatte sie als Chauffeurin beschäftigt.

Das berühmte Foto und zahlreiche andere der Diva, etwa am Hotdog-Stand, gehören neben zahlreichen anderen Porträts von Superstars zu den Publikumsmagneten. Doch das würde zu kurz greifen: Sam Shaw dokumentierte für Magazine seit den 1940er-Jahren in seinen Schwarz-Weiß-Arbeiten auch die weniger schillernden Seiten der USA.

Finding the Unexpected. Sam Shaw. 60 Jahre Fotografie. Bis. 17. 9. 17. Ludwiggalerie, Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46. Di–So 11 Uhr bis 18 Uhr.http://www.ludwiggalerie.de

stellenangebote

mehr