Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Dienstag, 12. Dezember 2017

Suchtext hier eingeben

Sortieren nach:  Neuesten Relevanz

Ergebnisse 30 - 40 von 14297 Treffern

Nachhaltigkeit

Soziales Gewissen braucht sanften Druck

Deutsche Firmen sind zu gesellschaftlicher Verantwortung bereit. Oft mündeten Initiativen in sozialen und ökologischen Verbesserungen, politische Ziele würden aber meist nicht erreicht, beklagen Wissenschaftler. Unter dem Strich landen deutsche Firmen bei gesellschaftlicher Verantwortung und Nachhaltigkeit im internationalen Mittelfeld.

Von W. Schmitz | 4. Oktober 2013 | Ausgabe 40



Weiterbildung

Mit dem neuen Wissen im Beruf punkten

Fortbildungen bringen die Teilnehmer voran und sind mitunter die Eintrittskarte bei einem Job- oder Branchenwechsel. Der Ingenieur Steffen Muraszewski (47) wechselte 2012 zu WindMW in Bremerhaven. Seine Eintrittskarte dort: der erfolgreiche Abschluss des Zertifikatlehrgangs Windenergietechnik VDI.

Von Peter Ilg | 4. Oktober 2013 | Ausgabe 40



Zweiter Bildungsweg

Sprungbrett für Praktiker

2009 hat die Kultusministerkonferenz den Zugang zum Hochschulstudium für Praktiker geöffnet. Sogar ein MBA-Studium ist ohne Bachelor möglich. Auch andere Karrierewege führen zum Ziel. So ist der technische Betriebswirt ein Titel, mit dem so mancher auf gleiche Position wie ein Ingenieur kommt.

Von Michael Sudahl | 4. Oktober 2013 | Ausgabe 40



Wissenschaft

Forschung verbindet Technik mit Gesellschaft

Das 2012 an der TU München gegründete Forschungszentrum Munich Center for Technology in Society untersucht, wie sich Technik und Gesellschaft gegenseitig beeinflussen. Die ersten Forschungsprojekte stehen nun in den Startlöchern.

Von Paulus | 4. Oktober 2013 | Ausgabe 40



VDI-GPL

Einzelstücke zum Serienpreis

Wie können Unternehmen in Deutschland mit vorhandenem Personal und begrenzten Ressourcen im globalen Wettbewerb bestehen? Diese Frage diskutieren Mitglieder und Gremien der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik. Eine Lösung: mit hoher Flexibilität einzelne Produkte zum Preis fernöstlicher Serienfertigung herstellen.

Von Rudolf Schulze | 4. Oktober 2013 | Ausgabe 40



Wirtschaft

Export: Schwarze Null und rosarote Aussichten

Die schwache Weltkonjunktur macht deutschen Exporteuren zu schaffen. Mehr als ein Mini-Wachstum ist in diesem Jahr nicht drin. Doch mittel- und langfristig sind die Außenhandelsperspektiven hervorragend, so eine aktuelle Studie.

Von Peter Schwarz | 11. Oktober 2013 | Ausgabe 41



Messe K

Werkstoffe für Innovationen

Große Hoffnungen setzt die Kunststoffbranche in diesem Jahr auf "bewegende" Materialien. Insbesondere Themen wie der Leichtbau von Fahrzeugen, aber auch emotionales Design sollen Anwender und Besucher auf der Branchenmesse K, vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf, begeistern. Zudem werden Umweltaspekte immer wichtiger. Konjunkturell erhofft sich die Kunststoffindustrie positive Impulse.

Von M. Ciupek | 11. Oktober 2013 | Ausgabe 41



Bildung

Hochschulförderung in Breite und Spitze "wäre die Superlösung"

Nach der Bundestagswahl werden die Karten auch in der Hochschulpolitik neu gemischt. Ein Thema mit hohem Diskussionsbedarf ist das Kooperationsverbot. Es untersagt dem Bund die Beteiligung in Bildungsfragen. Die ärmeren Länder würden den Bund als Bildungspartner dulden, wenn sie dadurch ihre klammen Hochschulen aufpäppeln könnten. Der Hochschulforscher Peer Pasternack plädiert für eine breite Förderung der Wissenschaftslandschaft.

Von Schmitz | 11. Oktober 2013 | Ausgabe 41



Umwelt

Migranten in Deutschland weniger umweltbewusst

Migranten verursachen weniger CO2-Emissionen als Deutsche, sind aber deutlich weniger umweltbewusst, zeigt eine Studie unter türkisch- und russischstämmigen Mitbürgern. Sie liefert zudem Handlungsempfehlungen für Organisationen und Unternehmen.

Von M. Jordanova-Duda | 11. Oktober 2013 | Ausgabe 41



Gaming

Unter dem Einfluss exotischer Materie

Das Google-Spiel "Ingress" für Android-Smartphones begeistert Menschen weltweit. Moderne Technik trifft auf ein archaisches Lebensgefühl. Hunderte spielen es Tag und Nacht allein in Berlin, weltweit sind Tausende von vorwiegend jungen Menschen unterwegs - und versuchen, sich mit Köpfchen und Handy auszutricksen.

Von Oliver Klempert | 11. Oktober 2013 | Ausgabe 41



Meistgelesene Artikel

ingenieur.de

Spannend – Umfassend – Tagesaktuell:
Das kostenfreie Newsportal für Technikfans
ingenieur.de