Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Immobilien

Wie die Deutschen wohnen wollen

Von Christoph Böckmann | 13. Februar 2015 | Ausgabe 07

Gesundheit ist für die Deutschen (99 %) das wichtigste Gut im Leben. Direkt danach folgt für 97 % der Bürger ein attraktives Zuhause, so das Ergebnis einer Umfrage des Baufinanzierers Interhyp.

 Am besten ließe sich dieses mit den eigenen vier Wänden erzielen. Dieser Meinung waren 80 % der Befragten. Besonders stark hegten Familien mit Kindern den Wunsch nach Wohneigentum (91 %). Dabei träumen die meisten Deutschen (32 %) vom Einfamilienhaus. Das Penthouse oder die Altbauwohnung sind dagegen deutlich weniger beliebt.

Auch bei der Ausstattung haben die Bundesbürger klare Vorstellungen: Eine moderne Einbauküche (81 %) und einen Garten (77 %) sollte die Immobilie schon haben. Dabei sind den Befragten ein Gäste-WC (77 %) und eine energiesparende Isolierung (74 %) wichtiger als z. B. eine Garage (73 %) oder ein Kamin (58 %).

Bild: VDI nachrichten

Bezüglich des Standorts dominieren Aspekte wie die Nähe zur Natur, eine gute Lage sowie Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte in der Nähe. So sind, laut Umfrage, 82 % zufrieden, dass ihre aktuelle Wohnimmobilie im Grünen liegt. Jeweils 80 % können sich über die gute Lage, die Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte in der Nähe freuen. Als verbesserungswürdig sehen viele das Angebot an Schwimmbädern und Vereinen. Hier sind nur 57 % mit ihrem momentanen Wohnumfeld zufrieden.

Dass ihr Wohntraum Wirklichkeit wird, glauben nur 23 % der Befragten, die eine Immobilie suchen oder bisher nur von den eigen vier Wänden träumen. Der Rest hält es für unsicher oder gar unwahrscheinlich. 

stellenangebote

mehr