Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Klimatisierung

Frische Luft für Kölner Bühnen

Von c/Rolf O. Karis | 18. Oktober 2013 | Ausgabe 42

In Oper und Schauspielhaus Kölns, beide denkmalgeschützt, werden die raumluft- und wärmetechnischen Anlagen saniert.

Den Auftrag im Wert von 7,5 Mio. € erhielt der Gebäudetechnik- und Facilitiy-Services-Spezialist Caverion, Deggendorf.

Zur Erschließung des Fernwärmenetzes baut das Unternehmen zwei Wärmetauscher mit je 1450 kW Heizleistung ein. Im Gewerk Raumlufttechnik installieren die Spezialisten insgesamt 32 raumlufttechnische Geräte mit Leistungen zwischen 2000 m3/h und 48 000  m3/h. Hierbei kommen unterschiedliche Wärmerückgewinnungssysteme zum Einsatz. Sie sorgen vor und hinter der Bühne für ein angenehmes Klima.

Die Anforderungen an die Raumlufttechnik in Bezug auf Akustik und Behaglichkeit im Zuschauerraum in Oper und Schauspielhaus sind sehr hoch. Das Ziel ist es, trotz der entstehenden Wärme durch Personen und Beleuchtungstechnik mithilfe konditionierter Zuluft ein behagliches Raumklima in allen Bereichen inklusive der Logen zu schaffen. Caverion konnte seine Expertise bereits bei der Ausstattung des Moskauer Bolschoi-Theaters unter Beweis stellen und entwickelte 2010 im eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Aachen eine Belüftung, die Zugluft vermeidet und Energiekosten minimiert. c/rok

stellenangebote

mehr