Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Donnerstag, 14. Dezember 2017

PC Markt

PC-Markt schrumpft weiter – niedrigstes Volumen seit 2008

Von Jens D. Billerbeck | 18. Oktober 2013 | Ausgabe 42

Auch wenn viele PC-Hersteller das Prinzip Hoffnung hochhalten, der Weltmarkt zeigt im 3. Quartal 2013 weiterhin nach unten.

Laut Gartner wurden zwischen Juli und September 80,3 Mio. PCs verkauft, 8,6 % weniger als im Vorjahr. In Europa, dem mittleren Osten und Afrika (EMEA) fiel der Rückgang mit 13,7 % noch dramatischer aus. Traditionell, so Gartner-Analyst Mikako Kitagawa, sei das 3. Quartal als "Back to school"-Quartal eher stark, in diesem Jahr aber sind die Verkäufe auf den niedrigsten Stand seit 2008 gefallen. Immer mehr Konsumenten würden sich für Tablet-PCs entscheiden, die Gartner bei der PC-Marktstatistik nicht mitzählt. Kritiker sehen darin eine Verfälschung des tatsächlichen Marktgeschehens mit unnötig negativen Schlagzeilen. Lenovo als Nummer 1 und Hewlett-Packard (HP) lieferten sich im 3. Quartal ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Marktführerschaft und legten gegenüber dem Vorjahr zu. Dell als drittplatzierter konnte ebenfalls leicht wachsen, während Acer und Asus jeweils um mehr als 20 % schrumpften und auf die Plätze 4 und 5 zurückgefallen sind. Übrigens: In EMEA führt HP mit deutlichem Abstand vor Lenovo. jdb

stellenangebote

mehr