Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
  • ANMELDEN

Freitag, 29. August 2014, Ausgabe Nr. 35

Freitag, 29. August 2014, Ausgabe Nr. 35

Produktion

Spagat zwischen Maschinenbau und "grüner" Energie

Von Chr. Hammerschmidt | 22. Februar 2013 | Ausgabe 8

Mit dem Erzeugen regenerativer Energie hat sich Werkzeugmaschinenbauer Gildemeister ein weiteres Standbein geschaffen: "Nachhaltige" Erfolge in diesem Sektor bestärken die Bielefelder, diesen Kurs intensiv weiter zu verfolgen.

Was bringt einen Werkzeugmaschinenbauer auf die Idee, sich in der Gewinnung regenerativer Energie zu engagieren? Technisch gesehen, liegt der Dreh- und Angelpunkt zwischen diesen beiden Betätigungsfeldern im Azimuth-Drehlager für das Nachführen von Solarpanels je nach Sonnenstand. Solche Nachführsysteme sind ein Kernelement der Produktfamilie "SunCarrier" aus dem Gildemeister-Geschäftsbereich Energy Solutions. Ähnliche, wenn auch geringer dimensionierte Lager lassen sich auch in großen Vertikaldrehmaschinen des Bielefelder Herstellers finden. Bei der Konzeption des Systems sahen sich die Entwickler am Markt um, griffen dann aber letztlich auf das hauseigene Know-how zurück. "Wir haben gesehen, welche Lager hier am Markt erhältlich waren, aber wir kannten das viel besser aus dem eigenen Haus", erklärte Lars Möllenhoff, Geschäftsführer der Unternehmenstochter Cellstrom in Österreich, die sich mit der Erzeugung und Speicherung regenerativer Energien befasst. So kam das Photovoltaiksystem SunCarrier zustande. Es dreht die montierten Solarpanels konstant der Sonne nach und erzielt damit gegenüber fest montierten Anlagen eine wesentlich höhere Stromausbeute, macht Möllenhoff deutlich.

Vertikale Lager finden sich auch in der zweiten Produktfamilie von Gildemeister Energy Solutions: Die WindCarrier-Generatoren arbeiten nach dem Darrieus-Prinzip mit vertikaler Rotationsachse. Ihre Leistung ist damit unabhängig von der Windrichtung eine Nachführung ist nicht nötig. Den Clou aber glauben die Entwickler mit dem Energiespeicher Cellcube konstruiert zu haben. Diese Akkumulatoren arbeiten nach dem Vanadium-Redox-Flow-Prinzip und sind damit beliebig oft lad- und entladbar zudem lassen sie sich praktisch unbegrenzt skalieren.

Damit sind sie als Pufferspeicher in der Gewinnung von erneuerbarer Energie auch im großtechnischen Maßstab einsetzbar. "Ich ärgere mich immer, wenn es in der öffentlichen Diskussion heißt, es gäbe keine Energiespeicher für die erneuerbaren Energien", sagte Möllenhoff. "Diese Technik wäre ein ausgezeichneter Kandidat für diese Aufgabe." Solche Großbatterien mit Kapazitäten im Megawattstundenbereich sind mittlerweile auf vier Kontinenten installiert und würden von den Kunden gut angenommen, so der Cellstrom-Geschäftsführer.

Neben den Aktivitäten in der Energiesparte bleibt natürlich das angestammte und weitaus größere Geschäft mit Werkzeugmaschinen. Um ihre Kunden in der gesamten Welt stärker an sich zu binden, wollen DMG und Partner Mori Seiki dem Markt eine umfassende Betreuung über den gesamten Lebenszyklus der Maschinen bieten. Das Konzept reicht dabei von der exakten Simulation der geplanten Kunden-Prozesskette auf dem Rechner über das Training der Bedienungsmannschaften bis zur Echtzeitüberwachung der installierten Maschinen im Rahmen eines Fernwartungsdienstes. Dazu kommen eine Werkzeugvoreinstellung durch geschultes Personal, sowie im Falle eines Falles, eine Soforthilfe per Spindelaustauschservice.  CHR. HAMMERSCHMIDT

stellenangebote

mehr

MÖCHTEN SIE JETZT VDI-NACHRICHTEN.COM NUTZEN?

4 Wochen kostenfrei testen!

VDI nachrichten ist Deutschlands meinungsbildende Wochenzeitung für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Auf vdi-nachrichten.com stellen wir Ihnen unsere Artikel digital in voller Länge und optimiert für alle Endgeräte zur Verfügung.

Ob mit PC, Laptop, Tablet oder Smartphone:
Testen Sie das gesamte Angebot von vdi-nachrichten.com jetzt 4 Wochen kostenfrei. Einfach anmelden und überzeugen lassen.

Jetzt kostenfrei testen!

Als VDI nachrichten-Abonnent oder VDI-Mitglied können Sie vdi-nachrichten.com direkt exklusiv nutzen: Zur Anmeldung


MÖCHTEN SIE JETZT VDI-NACHRICHTEN.COM NUTZEN?

JETZT KOSTENFREI TESTEN?