Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Montag, 11. Dezember 2017

Kommentar

Die Rückkehr der Inflation lässt die Zinsen steigen

Von Peter Barkow | 26. Januar 2017 | Ausgabe 04

Seit meinem letzten Kommentar vor etwa drei Monaten sind die Kreditzinsen deutscher Unternehmen wiederum leicht gestiegen.

Foto: VDI nachrichten

Schaut man sich den Barkow Consulting Corporate Credit Index an, so liegt er per letzter Berechnung mit 1,75 % um fünf Basispunkte höher. Aktuell ist er nochmals vier Basispunkte höher taxiert. Damit liegt er auf dem höchsten Stand seit fast einem Jahr. Dabei hat er sich seit Mitte November vergangenen Jahres in einer geringen Bandbreite von nur fünf Basispunkten bewegt.

Die Referenzzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben sich dabei nach wie vor nicht wesentlich geändert. Die Gründe für die steigenden Zinsen müssen also woanders liegen.

Entscheidend für die steigenden Zinsen mit längeren Laufzeiten sind die stark angestiegenen Inflationsdaten für die Eurozone. Mit Preisanstiegen von zuletzt 1,7 % gegenüber dem Vorjahr liegt die Inflation nur noch marginal unter der Zielmarke der EZB von 2 %. Auch die Inflation in den Vereinigten Staaten hat merklich angezogen.

Auch auf einem weiteren Feld scheint die EZB ihren Zielen näher zu kommen. Das Kreditwachstum in der Eurozone ist zuletzt kontinuierlich gestiegen, wozu insbesondere die steigende Nachfrage der Unternehmen beigetragen hat. Ein wesentlicher Motor dieser Nachfrage ist Deutschland. Entsprechend hat die EZB Anfang Dezember entschieden, Ihr Anleihekaufprogramm nur noch mit verringertem Umfang fortzusetzen. All dies hat dazu geführt, dass Zinsen mit längeren Laufzeiten merklich angestiegen sind.

Foto: Barkow Consulting

Peter Barkowist Geschäftsführer der FinanzierungsberatungBarkow Consulting, Düsseldorf.

Es verdichten sich auch die Hinweise, dass es sich bei dem Zinsanstieg der letzten Wochen wirklich um die schon so oft reflexartig heraufbeschworene Zinswende handelt. Sicher ist dies naturgemäß nicht.

Für Unternehmer hat sich an der generellen Marschrichtung nichts geändert: Es gilt, die aktuell immer noch hervorragenden Konditionen zur Optimierung der Kapital- und Zinsstruktur zu nutzen und sich für eine möglichst lange Zeit zu sichern. 

stellenangebote

mehr