Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Themen A-Z: 

Arbeitsrecht

Flüchtlinge

Im Dschungel der Bürokratie

Arbeitswillige mit guten Sprachkenntnissen und Arbeitgeber scheitern an bürokratischen Hürden.


Arbeitsrecht

Die Daten der Mitarbeiter

Arbeitsrecht: Immer mehr Firmen nutzen beim Recruiting Software, um Mitarbeiter zu finden. Manche werten die Stimmmodulation aus, um zu erkennen, ob die Person für einen Job geeignet ist. Auch Big Data ist ein Thema.


Erkältung und Arbeit

Erkältung BU1

Grippewelle im Büro entkommen

41 % der Angestellten haben Sorge, sich krank schreiben zu lassen. Die Gesundheitsexpertin Annina Jenal gibt Tipps, wie man am Arbeitsplatz gesund bleibt.


Arbeitsrecht

„Bei Ingenieuren entfällt die Vorrangprüfung“

Welche Voraussetzungen für die Beschäftigung von Flüchtlingen bestehen, erklärt Anja Branz vom Beratungsunternehmen DHPG in Bonn.


Whistleblowing

Bildartikel zu panthermedia_12490466_3344x2229.jpg

Informantenschutz fehlt in Deutschland

Nestbeschmutzer oder Denunziant – wer in deutschen Firmen Fehlverhalten seines Arbeitgebers aufdeckt, hat einiges zu verlieren: den Job und den guten Ruf. Deshalb riskieren Beschäftigte es nur selten, über Fehler und Fehlverhalten, Betrug oder Schmiergeldzahlungen zu informieren.


Ingenieurdienstleister

BU_Ferchau

„Attraktive Arbeitgeber überleben“

Stürmische Zeiten für die Branche: Großkunden gewinnen an Marktmacht, die geplante Begrenzung der Arbeitnehmerüberlassung sorgt für Verunsicherung. Was tun? Fragen an Frank Ferchau, Chef des gleichnamigen Engineering-Spezialisten.


Arbeitsmarkt

Bildartikel zu zockerin_A27774158.jpg

Frauen ins Spiel bringen

In der nächsten Woche beginnt die Gamescom in Köln. Deutschland ist vorn mit dabei, wenn es um die Entwicklung erfolgreicher Computerspiele geht. Für junge Frauen sind alle Karrierechancen offen, auch wenn die Branche nach wie vor von Männern dominiert wird.


Arbeit

Zukunft BU Arbeiter

Der gläserne Arbeiter

Die Industrie 4.0 soll Unternehmen produktiver machen. Die Werker könnten darunter leiden. Denn je mehr Sensoren in den Fabriken Daten sammeln, desto größer die Gefahr der Überwachung. Ein Szenario.


Karriere

Auto Überblick BU

Antrieb und Digitalisierung stehen auf der Agenda oben

Nach sehr gutem ersten Halbjahr mit deutlichen Zuwächsen in Westeuropa, China, den USA und Japan brummt der Jobmotor der Automobilindustrie. Ingenieure sind gesucht, um Forschung und Entwicklung zu forcieren. Zukunftsthemen wie Elektromobilität oder das autonome Fahren werden konkret.


Arbeitsrecht

Protest

Die schärfere Regulierung wird ein Klima des Misstrauens erzeugen

Immer mehr Firmen setzen auf Werkverträge und Zeitarbeit. Doch die flexible neue Arbeitswelt hat Schattenseiten. Manche Beschäftigte, darunter auch Ingenieure, fühlen sich als Mitarbeiter zweiter Klasse: ausgenutzt, unterbezahlt, ausgegrenzt. Um Missbrauch zu bekämpfen, arbeitet die Regierung an schärferen Regeln. Joachim Lang, Chef des Beratungsunternehmens Consinion, hält nichts davon. Er warnt in seinem Kommentar vor den Folgen für Produktivität und Wachstum.