Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Themen A-Z: 

Beratung

Service

Die richtige Formel fürs Bewerbungsanschreiben

Der VDI berät seine Mitglieder kostenlos bei allgemeinen Karrierefragen. Die erfahrenen Berater prüfen zudem Bewerbungsunterlagen oder Zeugnisse.


Konto

Bu_Konten

Umzugshilfe für Girokonten

Beim Energieversorger ist der Anbieterwechsel eine leichte Sache. Das soll jetzt durch ein Gesetz auch beim Girokonto so werden.


Karrieretelefon

Bei Jobangeboten kommt es auch aufs Bauchgefühl an

Ende August standen Inga Freienstein vom Cologne Career Center der Rheinischen Fachhochschule Köln, und Jörg Brüggen, Chef von Brüggen Engineering, Mannheim, unseren Lesern Rede und Antwort. In den Gesprächen ging es unter anderem um Jobwechsel, Praktika und Angaben in Bewerbungsschreiben.


Immobilien

BU Bestellerprinzip

Neue Leistungen der Makler

Seit 1. Juni muss den Makler nicht mehr automatisch der Wohnungssuchende bezahlen, sondern der, der ihn beauftragt hat. Das hat die Immobilienvermittler dazu gebracht ihren Service auszuweiten. Befürchtungen, dass Vermieter die Kosten durch Mieterhöhungen umlegen, blieben unbegründet.


Finanzierung

Zahlenspiele

Wirtschaftsprüfung: Buhlen um Mandanten

Auf dem deutschen Wirtschaftsprüfungsmarkt geht es hoch her. Während die Erlöse stagnieren, wird das Gerangel um die Mandanten heftiger. Dabei umwerben die Umsatzriesen unter den Prüfungskonzernen verstärkt den Mittelstand und versuchen, mit Billigangeboten kleinere WP-Gesellschaften zu verdrängen. Experten warnen: Schnäppchenpreise dürfen nicht auf Kosten der Qualität gehen.


Porträt

„Es ist spannend, die Zukunft eines Unternehmens mitzugestalten“

"Ich bin ein klassischer Quereinsteiger", bekennt Christian Greiser, Diplom-Ingenieur und Partner bei der Boston Consulting Group (BCG) in Düsseldorf. Zum einen hat der heute 45-Jährige Maschinenbau mit Schwerpunkt Luft- und Raumfahrttechnik studiert, zum anderen wurde er erst mit 33 Jahren ein waschechter Consultant. Dafür ging der Aufstieg dann ziemlich schnell.


Porträt

„Veränderungen machen mir Spaß“

Ralf Thiemann (46) ist ein typischer Ruhrgebietler: der Region verbunden und gleichzeitig offen für Wandel und Veränderung. Der Maschinenbauer hat sich bereits während des Studiums für den Bereich Consulting interessiert und arbeitet heute bei IBM als Berater für die Energieindustrie.


Aus- und Weiterbildung

Großes oder kleines „b“ – das ist hier die Frage

Wer anderen einen guten Rat geben will, braucht Lebens- und Berufserfahrung. Dabei ist Beratender Ingenieur nicht gleich beratender Ingenieur – oder Consultant. Das große "B" und das kleine "b" entscheiden über den jeweiligen Schwerpunkt, der einerseits vor allem auf den Bausektor als bevorzugtes Betätigungsfeld abzielt oder andererseits auf die Arbeit in breiter aufgestellten Consultingunternehmen.


Arbeitsmarkt

Ingenieure in der Consulting-Branche: In zwei Welten zu Hause

Deutschland ist Hightechland, deshalb müssen sich Unternehmensberater fast schon zwangsläufig mit Technologie-Themen auseinandersetzen. Ingenieure sind häufig die Mittler zwischen den Kunden und dem Consulting-Team. Während junge Ingenieure vor allem in den großen Beratungshäusern unterkommen, brauchen spezialisierte Häuser Ingenieure mit Erfahrung. Karriere ist bei beiden inbegriffen.


Geldanlage

Auto-Entwickler gewinnt Finanzplanung