Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Donnerstag, 18. Mai 2017, Ausgabe Nr. 20

Donnerstag, 18. Mai 2017, Ausgabe Nr. 20

Themen A-Z: 

Datenschutz

Verkehr

x - Dateneigentum BU

Tausche Reiseroute gegen Mietauto-Kilometer

Die Automobilindustrie soll digitale Mobilitätskonzepte mit den Daten der Fahrzeugfahrer finanzieren können. Verkehrsminister Alexander Dobrindt plant dafür ein neues Recht auf „Dateneigentum“.


Sicherheit

x - BKA-Gesetz BU

Neues BKA-Gesetz mit Nebenwirkungen

Infolge des neuen BKA-Gesetzes sollen polizeiliche Fallbearbeitungssysteme neu aufgesetzt werden. Doch gerade der geplante Datenaustausch lässt zu wünschen übrig.


Datenschutz

Der gläserne Autofahrer

Neue gesetzliche Regelungen und die digitale Vernetzung sorgen für eine immer engmaschigere Erfassung von Mobilitätsdaten.


IT-Sicherheit

Milliardenschwere Angriffe

DHL- und Paypal-Kunden sind ebenso Ziele wie Vielflieger. Doch vor allem haben es Phishing-Attacken auf Manager und Administratoren abgesehen.


Datenschutz

BU Datschutz

Mühsame Annäherung

Grobe Rechtswidrigkeiten sind inzwischen aus dem Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Datenschutznovelle verschwunden. Doch er schwächelt noch bei der Kontrolltätigkeit der Aufsichtsbehörden.


Porträt der Woche

Porträt (2)

IT-Experte mit Gewissen

Edwards Snowdens Auftritt auf der Cebit letzte Woche rührte viele Menschen inmitten der bunten schillernden IT-Welt.


Überwachung

BU Funkzellen

Big Data bei der Polizei

Zigtausende Bürger werden mit einer einzigen Funkzellenabfrage der Polizei erfasst.


Datenschutz

e-privacy BU

Strenge Regeln für Metadaten

Die EU-Kommission will mit einer neuen Verordnung konkrete Datenschutzvorgaben für digitale Dienste und smarte Geräte machen.


Computerspiel

watchdog bu

Spielen mit der Überwachung

„Watch Dogs II“ greift das Thema Datenmissbrauch auf und warnt Jugendliche vor sorglosem Umgang mit ihren Daten.


Politik

Unbrauchbares Datenschutzgesetz

Rechtsexperten kritisieren den Kabinettsentwurf für ein neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hart. Arbeitsrechtler Till Hoffmann-Remy hält die geplante Anpassung an die Europäische Datenschutz-Grundverordnung für eine „maximal komplizierte Regelung“.