Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Themen A-Z: 

Hochschule

Studium

Für Techniker maßgeschneidert

Nicht nur Akademiker, auch Techniker und Meister sind in meist berufsbegleitenden Studiengängen im Werkzeug- und Formenbau gerne gesehen.


Wissenschaft

Strohschneider BU

Im Würgegriff der Politik

Nationalchauvinistische Strömungen fördern „Hightech-Antiintellektualismus“, so DFG-Präsident Peter Strohschneider. Forschung und Gesellschaft seien gefordert.


Hochschule

Flüchtlinge BU

Heißer Tanz für Flüchtlinge

Die Nachfrage von Migranten nach einer Ingenieurausbildung ist groß, die Hürden ins Studium aber sind hoch.


Digitalisierung

Digitalisierung BU

„Den Mittelstand nicht unterschätzen“

Kurze Entscheidungswege und hohe Flexibilität einerseits, Bedenken und fehlende Fachkräfte andererseits


Sprache

Telekom-Chef spricht Klartext

Topmanager haben gelernt, verständlich zu reden. Von einigen Ausnahmen abgesehen.


Porträt der Woche

Porträt der Woche (2)

Die Grenzenlose

Die Informatik-Professorin Katharina Zweig will Fachgrenzen überwinden und Algorithmen gesellschaftstauglich machen.


Hochschule

Solarbuggy BU

Mit dem Solarbuggy durch die Wüste

Australiens Sonne ist wie geschaffen für den „Solarbuggy“, den Bochumer Studenten im Herbst in Down Under auf die Reise schicken wollen.


Professur

Fachhochschulen BU

Fachhochschulen gehen die Wissenschaftler aus

An Fachhochschulen lassensich kaum noch geeignete Bewerber finden. Besonders die Ingenieurwissenschaften leiden darunter.


Studium

Studienabbruch BU

Ein bisschen schnuppern, ein wenig testen

Die Zahl der Abbrüche soll reduziert werden. Es mangelt aber an einer soliden Finanzierung der Projekte.


Studie

Das Interesse an Mint schwindet bei Mädchen ab 16 Jahren

Das Interesse von Mädchen an Mint-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) wird in deutschen Schulen und Elternhäusern weniger gefördert als in vielen anderen Ländern Europas. Naturwissenschaftliche Themen und Informatik würden hierzulande in der Schule fast ausschließlich anhand von Beispielen aus der „Jungs-Perspektive“ erklärt, beklagt jedes dritte Mädchen (33,1 %) nach einer Studie.