Passwort vergessen?  | 
 |  Passwort vergessen?  | 
Suche
  • Login
  • Login

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Donnerstag, 16. November 2017, Ausgabe Nr. 46

Themen A-Z: 

Recht

EU-Recht

9_BU

EU plant Hürden für Datenforscher

Die EU-Kommission will Text- und Data-Mining künftig urheberrechtlich regeln. Damit werden vor allem KI- und Big-Data-Start-ups blockiert.


Immobilien

Mietnomaden BU

Gefahr Mietnomaden

Ein Gesetz sollte das Mietnomadentum begrenzen. Doch das Problem wurde nur teilweise entschärft.


Europarecht

BU Copyright

Europa plant verschärfte Kontrollen im Netz

Leistungsschutz soll Presseverlagen helfen,Plattformen wie Facebook und Youtube sollen das Hochladen von Inhalten kontrollieren. Doch Kritik kommt prompt.


Flüchtlinge

Im Dschungel der Bürokratie

Arbeitswillige mit guten Sprachkenntnissen und Arbeitgeber scheitern an bürokratischen Hürden.


Arbeitsrecht

Die Daten der Mitarbeiter

Arbeitsrecht: Immer mehr Firmen nutzen beim Recruiting Software, um Mitarbeiter zu finden. Manche werten die Stimmmodulation aus, um zu erkennen, ob die Person für einen Job geeignet ist. Auch Big Data ist ein Thema.


Erkältung und Arbeit

Erkältung BU1

Grippewelle im Büro entkommen

41 % der Angestellten haben Sorge, sich krank schreiben zu lassen. Die Gesundheitsexpertin Annina Jenal gibt Tipps, wie man am Arbeitsplatz gesund bleibt.


Arbeitsrecht

„Bei Ingenieuren entfällt die Vorrangprüfung“

Welche Voraussetzungen für die Beschäftigung von Flüchtlingen bestehen, erklärt Anja Branz vom Beratungsunternehmen DHPG in Bonn.


Whistleblowing

Bildartikel zu panthermedia_12490466_3344x2229.jpg

Informantenschutz fehlt in Deutschland

Nestbeschmutzer oder Denunziant – wer in deutschen Firmen Fehlverhalten seines Arbeitgebers aufdeckt, hat einiges zu verlieren: den Job und den guten Ruf. Deshalb riskieren Beschäftigte es nur selten, über Fehler und Fehlverhalten, Betrug oder Schmiergeldzahlungen zu informieren.


Ingenieurdienstleister

BU_Ferchau

„Attraktive Arbeitgeber überleben“

Stürmische Zeiten für die Branche: Großkunden gewinnen an Marktmacht, die geplante Begrenzung der Arbeitnehmerüberlassung sorgt für Verunsicherung. Was tun? Fragen an Frank Ferchau, Chef des gleichnamigen Engineering-Spezialisten.


Arbeitsmarkt

Bildartikel zu zockerin_A27774158.jpg

Frauen ins Spiel bringen

In der nächsten Woche beginnt die Gamescom in Köln. Deutschland ist vorn mit dabei, wenn es um die Entwicklung erfolgreicher Computerspiele geht. Für junge Frauen sind alle Karrierechancen offen, auch wenn die Branche nach wie vor von Männern dominiert wird.