Airbags 12. Feb 2021 Von Peter Steinmüller

US-Regierung: Aufschub für „Luftkissen“

Am 6. 2. 1981 meldeten die VDI nachrichten, dass die US-Regierung die Pflicht zum serienmäßigen Einbau von „Luftkissen“ (Airbags) und Automatikgurten mit Rücksicht auf die einheimischen Automobilhersteller um ein Jahr verschiebt:

„Mit dem serienmäßigen Einbau, Daimler-Benz beginnt in Kürze mit dem Luftkissen­serieneinbau bei Modellen für die USA, sollte (…) in diesem September (…) begonnen werden. Als erstes sollten großen Wagen an die Reihe kommen, im Modelljahr 1983 die Fahrzeuge der Mittelklasse und 1984 die Kleinwagen. Dies hätte vor allem den Japanern nach Ansicht der US-Regierung einen Wettbewerbsvorteil verschafft, weil sie keine großen Wagen bauen und in der Kategorie, die in den USA als Mittelklasse gilt, nur teilweise vertreten sind.“ Hier die vollständige Meldung aus der damaligen Ausgabe:

Stellenangebote

Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg

Professuren für Elektrotechnik

Friedrichshafen
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) Selbstlernende und Adaptive Systeme

Regensburg
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur Mathematik und Data Science (m/w/d)

Bingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Network Communication

Cham
Hochschule Flensburg

Laboringenieur*in für den Bereich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau (d/m/w)

Flensburg
Technische Universität Darmstadt

Universitätsprofessur (W3) Product Life Cycle Management

Darmstadt
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) für das Fachgebiet: Hochfrequenztechnik

Frankfurt am Main
Technische Hochschule Mittelhessen

Professur (W2) mit dem Fachgebiet Life Cycle Assessment und Circular Economy

Friedberg
Hochschule Kaiserslautern

W2-Professur - Verfahrenstechnik und Apparatebau

Kaiserslautern
Hochschule Osnabrück

Professur (W2) für Mechatronik

Osnabrück
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Top 10 aus der Kategorie 100 Jahre VDI nachrichten