Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Freitag, 22. Februar 2019

Zahl der Woche

Alzheimer und Demenz auf dem Vormarsch

Von Jens D. Billerbeck | 21. September 2017 | Ausgabe 38

Im Jahr 2015 wurden 19 049 Patientinnen und Patienten wegen der Alzheimerkrankheit im Krankenhaus behandelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags am 21.

 September weiter mitteilt, ist damit die Zahl der stationär behandelten Fälle in den letzten 15 Jahren insgesamt um 85 % angestiegen. Bei den Männern betrug der Anstieg sogar 125 % (7578 Fälle), bei den Frauen 65 % (11 471 Fälle).

Heute leiden fast 1,6 Mio. Deutsche an Demenz. Pro Jahr erkranken in Deutschland 300 000 Menschen, und da die Zahl der Neuerkrankungen die der Sterbefälle übersteigt, wächst die Zahl um 40 000 pro Jahr. Das Bundesforschungsministerium fördert daher Projekte, um u. a. die molekularen Details der Krankheitsursachen zu entschlüsseln, neue Diagnoseverfahren zu entwickeln oder nach Wegen zu suchen, die die Entwicklung einer Demenz aufhalten. Auch die Situation pflegender Angehöriger zu verbessern sowie die Lebensqualität und Selbstbestimmung der Betroffenen möglichst lange zu erhalten, sind wichtige Forschungsziele.jdb