Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Dienstag, 23. Januar 2018

ifo

Die Jubelstimmung der Unternehmen flaut etwas ab

Von ifo/cb | 5. Oktober 2017 | Ausgabe 40

Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im September von 115,9 auf 115,2 Punkte gesunken. Er liegt jedoch weiterhin deutlich über seinem langfristigen Mittelwert (ab 1991) von 102,1.

Die Unternehmen waren sowohl mit ihrer aktuellen Geschäftslage als auch mit dem Ausblick auf die kommenden Monate weniger zufrieden als im August. Die neue Legislaturperiode startet trotzdem mit dem Rückenwind einer starken Konjunktur. Im verarbeitenden Gewerbe gab der Index merklich nach. Die Produktionspläne bleiben jedoch weiterhin expansiv ausgerichtet.

ifo Index 40 2016

 

ifo Elektro 40 2017
Foto: VDI nachrichten
Elektro
Dem Statistischen Bundesamt zufolge war der Umsatz für das zweite Quartal rund 4 %, im Juli sogar 10 % höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Urteile zur derzeitigen Geschäftslage waren in diesem Zeitraum ebenfalls überaus positiv. Analog zur sehr guten Geschäftslage zeigten sich die Umfrageteilnehmer mit ihren Auftragsbeständen überaus zufrieden. Die Geschäftserwartungen gaben zuletzt zwar wieder leicht nach, per Saldo wurden aber weiterhin Zuwächse erwartet. ifo

ifo Maschinenbau 40 2017
Foto: VDI nachrichten
Maschinenbau

Die Firmen berichteten in den vergangenen Monaten von einer dynamischen Nachfrageentwicklung. Dazu trug die starke Nachfrage aus dem Euroraum bei. Dies zeigte sich auch in der positiven Entwicklung der Auftragsbestände und der Zufriedenheit mit den Orderbüchern, welche im Juli den höchsten Stand seit Dezember 2011 erreichte. Die Geschäftserwartungen gaben in den vergangenen Monaten etwas nachgaben, waren aber von deutlichem Optimismus geprägt. ifo

 

Automobil
ifo Automobil 40 2017
Chemie
ifo Chemie 40 2017
Metall
ifo Metall 40 2017
DV-Geräte
ifo DV-Geräte 40 2017
Hochbau
ifo Hochbau 40 2017
Tiefbau
ifo Tiefbau 40 2017

ifo Gummi 40 2017
Foto: VDI nachrichten
Gummi und Kunststoff
Die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage verbesserten sich im ersten Quartal stetig und konnten im zweiten Quartal das hohe Niveau halten. Die Geschäftserwartungen fielen zwar erneut etwas weniger zuversichtlich aus, insgesamt kann jedoch weiterhin mit einer positiven Entwicklung gerechnet werden. Die Exportaussichten verbesserten sich in den vergangenen Monaten merklich, was auf einen Anstieg der Ausfuhrtätigkeiten hindeutet.  ifo

Architektur

ifo Architektur- und Ingenieurbüros 40 2017
Foto: VDI nachrichten

stellenangebote

mehr