Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Montag, 21. Januar 2019

Kuriosität der Woche

Frisches Brot aus dem Robot

Von Jens D. Billerbeck | 10. Januar 2019 | Ausgabe 01

„In den meisten US-Supermärkten hat das Brot heute keinen emotionalen Kontakt mehr zu den Kunden“, ist Randall Wilkinson überzeugt. Um dies zu ändern, präsentierte sein Unternehmen Wilkinson Baking Company auf der Technikmesse CES in Las Vegas „The BreadBot“.

S3 1sp oben mit Foto (2)
Foto: wilkinsonbaking.com

Frisches Brot aus dem Backroboter „The BreadBot“ gab es bis heute auf der Hightechmesse CES in Las Vegas – zu sehen und zu verkosten.

In dem vollautomatischen Brotbackroboter entstehen pro Stunde zehn frische Brotlaibe, bis zu 235 pro Tag. Im Zeitalter der allgegenwärtigen Lieferdienste will Wilkinson die Kunden wieder in die Läden locken, wo sie live dabei sind, wenn aus Mehl und anderen Zutaten ein frisches Brot entsteht.

Außerdem sei die Maschine ein Hingucker und sorge so für gesteigertes Interesse bei den Kunden. Dafür hat der Brotfreund noch ein paar Zahlen: Rund 90 min braucht der BreadBot, bis das erste Brot fertig ist. Er kann 24 Stunden am laufenden Band produzieren und die tägliche Reinigung soll nur 30 min beanspruchen. Ach ja: In Deutschland ist Aldi seit einem Jahr dabei, Brotbackautomaten aus seinen Filialen zu entfernen, aber die Geschmäcker deutscher und US-amerikanischer Brotkonsumenten sind wohl ohnehin kaum vergleichbar.