Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Dienstag, 23. Januar 2018

Projektmanagement

Erfahrung sorgt für Gehaltsunterschied

Von Wolfgang Schmitz | 23. November 2017 | Ausgabe 47

Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen hat sich verringert, die Gerechtigkeitslücke besteht aber weiterhin.

32_BU
Foto: panthermedia.net/pressmaster

Wer vorne steht, verdient in der Regel mehr. In Deutschland reicht die Gehaltsspanne beim Projektmanagement von 56 000 € bis zu 119 000 € pro Jahr auf höchster Ebene.

Wie viel verdienen Projektmanagerinnen und Projektmanager? Gibt es nach wie vor deutliche geschlechtsspezifische Unterschiede in der Entlohnung? Wie zahlt sich eine Karriere im Projektmanagement finanziell aus? Diesen Fragen ging die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) mit einer Studie nach, die Anfang Dezember offiziell vorgestellt wird, den VDI nachrichten aber bereits vorliegt.

Für die im Sommer durchgeführte Studie wurden knapp 1075 Projektmanager aus Österreich und Deutschland befragt. Sie decken rund 20 Branchen ab.

In Deutschland liegt laut Studie das durchschnittliche Brutojahresgehalt inklusive aller flexiblen und leistungsorientierten Bezüge bei 80 000 € und damit 3,9 % über dem durchschnittlichen Jahresgesamtgehalt in Österreich (77 000 €). In Deutschland reicht die Gehaltsspanne von einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von ca. 56 000 € bis zu durchschnittlich 119 000 € pro Jahr auf der obersten Ebene der Projektmanagement-Direktoren.

Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen hat sich in Deutschland von 23,6 % auf 14,1 % verringert. „Diese Entwicklung ist einerseits erfreulich, jedoch besteht nach wie vor eine große Gerechtigkeitslücke“, heißt es kommentierend in der Studie.

Zentrale Einflussfaktoren für das Gehalt sind insbesondere die Berufserfahrung, aber auch die PM-Hierarchieebene, der Verantwortungsgrad und die Projektebene, also ob es sich um Einzelprojekte, Multiprojekte oder um Projektportfoliomanagement handelt.

Auch Inhaber von Zertifikaten, die Karriereambitionen signalisieren, können teilweise deutlich höhere Gehälter erzielen. In Deutschland hatten rund drei Viertel und in Österreich sogar mehr als acht von zehn Befragten eine Form der Zertifizierung im Projektmanagement erworben. Spezifische Weiterbildungen haben 95 % der Studienteilnehmer aus Deutschland und mehr als 98 % der Teilnehmer aus Österreich durchlaufen.

Über das Projektmanagement hinaus gilt festzuhalten, dass das Gehalt von Ingenieuren, die über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung verfügen, im ersten Halbjahr dieses Jahres überproportional stark gestiegen ist. Nach einer Auswertung des VDI Verlages stiegen die Jahreseinkommen im Durchschnitt um 6,9 % auf durchschnittlich 65 800 €. Das sind gut 4000 € mehr als im Vorjahr.

stellenangebote

mehr