Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Montag, 22. Januar 2018

Seitenhieb

Weihnachtliche Illusionen

Von Wolfgang Schmitz | 18. Dezember 2015 | Ausgabe 51

Eine Mutter verzweifelt. „Mein fünfjähriger Sohn ahnt, dass sich hinter dem Weihnachtsmann sein Opa verbirgt."

Die Nerven liegen blank. Da hilft nur noch der Psychologe einer Frauenzeitschrift.

Die Frage drängt sich auf: Was tun, wenn einen die ungeschminkte Wahrheit auf den harten Boden der Realität befördert? Blicken Sie ihr furchtlos ins Auge! Sie sind alt genug. Reißen Sie Ihrem Chef die Maske der Vollkommenheit vom Gesicht und stellen Sie sich der hässlichen Fratze, die alle Unzulänglichkeiten und Verfehlungen schonungslos preisgibt.

Oder doch nicht? „Ich denke, dass es falsch wäre, die schöne Illusion zu zerstören“, rät der Frauenzeitschrift-Psychologe der gebrochenen Mutter. Man soll dem Jungen nicht die wunderbare Erinnerung nehmen. Der Mann hat Recht. Vielleicht ist es doch besser, den Chef im Glauben zu lassen, er sei der Guru im Unternehmen. Die Lust auf einen dezenten Seitenhieb sollte man dennoch nicht unterdrücken. Begrüßen Sie ihn demnächst doch mit der Frage: „Alles klar, du Weihnachtsmann?“ 

stellenangebote

mehr