Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Freitag, 19. Januar 2018

Themen A-Z: 

Altersversorgung

Geldanlage

Willkommen in der Risikowelt

Das Schuldenproblem der westlichen Welt bringt traditionelle Anlegerweisheiten ins Wanken. Selbst deutsche Staatsanleihen sind nicht so sicher, wie das aktuelle Zinstief suggeriert. Worauf sollten sich Anleger einstellen? Ein Überblick.


Finanzplanung

Mit Fonds und ETFs Vermögen aufbauen

Für Merten Jung, den Gewinner unseres Finanz-Coachings, hat die Altersvorsorge Priorität. Rund 30 Jahre – Stand heute – hat der BMW-Ingenieur Zeit, ein finanzielles Polster anzulegen. Für solche Laufzeiten empfiehlt Coach Udo Schindler, Vorstand der KSW Vermögensverwaltung, vor allem börsengehandelte Indexfonds, sogenannte ETFs. Doch was, wenn die Sparziele Hauskauf oder Studium der Kinder heißen?


Altersvorsorge

Versorgungswerke: Pflicht und Kür für Ingenieure

Keine Abschlussprovisionen, keine Vertriebskosten, geringer Verwaltungsaufwand – die berufsständischen Versor- gungswerke bieten gegen- über privaten Rentenver-sicherungen viele Vorteile. Doch nicht jeder Ingenieur kann sie nutzen.


Gesetzliche Rente

Rente: Wer künftig früher aussteigen darf

Ab 2012 steigt das gesetzliche Renteneintrittsalter stufenweise an. Die Rente mit 67 ist das – vorläufige – Ziel. Wer früher in den Ruhestand gehen möchte, muss Abschläge hinnehmen oder besonders lange eingezahlt haben.


Alterssicherung

Einkommen bestimmt die Lebenserwartung

Der spätere Renteneintritt wird mit steigender Lebenserwartung begründet. Doch der Zuwachs an Lebenszeit fällt je nach Einkommen unterschiedlich aus.


Finanzplanung

Finanzplanung: Auf Nummer sicher gehen

Merten Jung, Gewinner unseres Finanz-Coachings, hat in Geldangelegenheiten fast alles richtig gemacht. Coach Udo Schindler, Vorstand der KSW Vermögensverwaltung, konnte dennoch einige Tipps zum Feintuning geben. Welche Lebensrisiken abgesichert werden sollten – darum geht es im zweiten Teil unserer Serie zur Finanzplanung.


Geldanlage

Sofortrente: Wette auf ein langes Leben

Wer im Alter von seinen Ersparnissen leben will oder muss, braucht ganz besonders sichere Anlagen. Die Verbraucherzeitschriften Finanztest und Ökotest haben unlängst die sofort beginnende private Rentenversicherung auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis: bedingt empfehlenswert.


Lebensversicherungen

Bei Risiko-Lebensversicherungen gibt es hohe Prämienunterschiede

Die Lebensversicherung als Altersvorsorge wird zunehmend unattraktiv. Zuerst wurde der Steuervorteil gestrichen, jetzt belasten die sinkenden Zinsen. Als Hinterbliebenenvorsorge sollte sie aber hoch im Kurs stehen – denn die Renten für Witwen und Witwer werden immer kleiner.


Geldanlage

"Kein Mensch brennt darauf, sich mit Altersvorsorge zu beschäftigen"

Immer mehr Deutsche haben Angst, dass die Rente nicht zum Leben ausreicht. Doch ein Alter in Armut ist kein Schicksal, vorausgesetzt man kümmert sich rechtzeitig um zusätzliche Einkommensquellen. Warum tun sich so viele schwer damit? Fragen an den Vorsorge-Experten Uwe Saßmannshausen, Gründer des Erlanger Beratungsunternehmens Pension Solutions.


Altersvorsorge

Neue Zahlen und Fakten zu Rente und Vorsorge

Die Bundesregierung muss alle vier Jahre einen Alterssicherungsbericht vorlegen. Er zeigt auf, wie sich die verschiedenen Alterssicherungssysteme und die Einkommen der Rentner entwickelt haben. Der fünfte Alterssicherungsbericht ist Ende November erschienen. Hier die wichtigsten Ergebnisse der Studie: