Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Donnerstag, 21. März 2019

Themen A-Z: 

Arbeitsrecht

Mitbestimmung

Bildartikel zu Mitbestimmung_B178935578.jpg

Gemeinsam statt gegeneinander

Ein gutes Miteinander von Unternehmensleitung und Betriebsrat ist meist möglich. Es gilt, einige Regeln einzuhalten. Weniger Salamitaktik, mehr Agilität und direkte Beteiligung sind Stellschrauben.


Arbeitsrecht

Pantoffel BU

In Pantoffeln ins Büro

In Deutschland gibt es kein Recht auf Homeoffice. Das könnte sich im Laufe des Jahres ändern. Bei der Einrichtung gibt es viel zu beachten.


Arbeitsrecht

Dienstreisen könnten für Arbeitgeber teurer werden

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt hat geurteilt, dass Reisezeiten als Arbeitszeiten zu werten sind.


Arbeit

WM BU

Vorsicht beim WM-Tipp!

Fußball-WM-Tipps schaffen Gemeinschaft am Arbeitsplatz. Wer seine Tipp-Leidenschaft aber übertreibt, dem droht sogar die Kündigung.


Recht

Im Dschungel der Reformen durchblicken

Zu welchen Konditionen ein Zeitarbeitnehmer beschäftigt wird, hängt von zahlreichen Regelungen ab.


Flüchtlinge

Im Dschungel der Bürokratie

Arbeitswillige mit guten Sprachkenntnissen und Arbeitgeber scheitern an bürokratischen Hürden.


Arbeitsrecht

Die Daten der Mitarbeiter

Arbeitsrecht: Immer mehr Firmen nutzen beim Recruiting Software, um Mitarbeiter zu finden. Manche werten die Stimmmodulation aus, um zu erkennen, ob die Person für einen Job geeignet ist. Auch Big Data ist ein Thema.


Erkältung und Arbeit

Erkältung BU1

Grippewelle im Büro entkommen

41 % der Angestellten haben Sorge, sich krank schreiben zu lassen. Die Gesundheitsexpertin Annina Jenal gibt Tipps, wie man am Arbeitsplatz gesund bleibt.


Arbeitsrecht

„Bei Ingenieuren entfällt die Vorrangprüfung“

Welche Voraussetzungen für die Beschäftigung von Flüchtlingen bestehen, erklärt Anja Branz vom Beratungsunternehmen DHPG in Bonn.


Whistleblowing

Bildartikel zu panthermedia_12490466_3344x2229.jpg

Informantenschutz fehlt in Deutschland

Nestbeschmutzer oder Denunziant – wer in deutschen Firmen Fehlverhalten seines Arbeitgebers aufdeckt, hat einiges zu verlieren: den Job und den guten Ruf. Deshalb riskieren Beschäftigte es nur selten, über Fehler und Fehlverhalten, Betrug oder Schmiergeldzahlungen zu informieren.