Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Montag, 22. Januar 2018

Themen A-Z: 

Autoelektronik

Autonomes Fahren

BU Dobrindt Autonom

Freie Fahrt für Auto-Piloten

Mit ethischen Vorgaben und neuen Gesetzen will Alexander Dobrindt Deutschland zur Nummer eins beim autonomen Fahren machen. Das verkündet der Bundesverkehrsminister in seinem jüngsten Strategiepapier.


Autonomes Fahren

Ethik für Algorithmen

Nur mit klaren ethischen Vorgaben und dem Vertrauen der Verbraucher kann autonomes Fahren zum Erfolg werden. Das weiß auch die Automobilindustrie und zeigt sich gegenüber der geplanten Ethikkommission von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt aufgeschlossen.


Halbleiter

Mikroelektronik BU

Mikroelektronik wächst ab 2017 wieder

Sie zählt zu den festen Frühjahrsritualen zwischen Ostern und Pfingsten, Cebit und Hannover Messe – Die „Trendanalyse Mikroelektronik“ des ZVEI. Ihre neueste Ausgabe beschäftigt sich mit den Jahren bis 2020.


Automobil

x  BU autonom

Der Mensch muss immer noch am Lenkrad kleben

Mit einem Gesetzentwurf will die Bundesregierung die Straßenverkehrsregeln für Assistenzsysteme und das autonome Fahren fit machen. Doch der Industrie fehlt darin die Zukunftsperpektive.


E-Mobilität

3_BU

E-Taxis: Für die einen top, für die anderen Flop

In der vergangenen Woche präsentierten die Kooperationspartner des Forschungsprojekts Guest (Gemeinschaftsprojekt Nutzungsuntersuchungen von Elektrotaxis in Stuttgart) ihre Abschlussbilanz. Kurz gesagt: Die Fahrgäste waren begeistert, die Taxiunternehmer eher nicht.


Informationstechnik

BU Dateneigentum

Wem gehören die Daten im Auto?

Die EU-Kommission befasst sich derzeit mit der Frage, ob es Regeln für „Dateneigentum“ geben soll. Vor allem die deutsche Autoindustrie will damit datenhungrige Firmen aus dem Silicon Valley aus ihrem Markt fernhalten.


Notrufsystem

Lebensretter aus der Steckdose

Smartphone, App, Zigarettenanzünder und IT-Plattform – das sind die Komponenten eines E-Calls für jeden Autobesitzer.


Automobil

zLicht BU

Lichttechnik erhöht Verkehrssicherheit

LED und Laser halten Einzug ins Automobil. Die neue Lichttechnik senkt den Stromverbrauch, erhöht die Gestaltungsfreiheit für Designer – und trägt zu mehr Verkehrssicherheit bei. Das kameragesteuerte Licht reicht bis zu 600 m weit, leuchtet Kurvenverläufe dynamisch aus und sorgt durch gezieltes Abdunkeln der Lichtkegel im Bereich entgegenkommender und vorausfahrender Fahrzeuge für weniger Blendung.


Autonomes Fahren

BU Google Auto

Experten fordern mehr Autotests

Der Unfall eines selbstfahrenden Google-Autos hat eine neue Diskussion um die Sicherheit dieser Fahrzeuge ausgelöst. Doch in den USA will man deshalb die Tests nicht zurückfahren. Im Gegenteil: Sie sollen deutlich ausgeweitet werden. Auch die deutschen Unternehmen wollen nach dem Vorfall keine Kurskorrekturen vornehmen.


Automobil

BU Scheiben

Autoscheiben verdunkeln auf Knopfdruck

Auf Knopfdruck lassen sich sämtliche Fensterscheiben eines Demonstrationsfahrzeugs verdunkeln. Mit der Technologie „Intelligent Glass Control“ lässt sich die Lichtdurchlässigkeit in das Glas integrierter Folien durch elektrische Steuersignale verändern. Ihr Einsatz bringe Komfort- und Sicherheitsvorteile und helfe, den CO2-Ausstoß zu verringern, verspricht der Hersteller.