Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Samstag, 20. Januar 2018

Themen A-Z: 

Datenschutz

Überwachung

xApple BU

IT-Industrie verweigert sich FBI & Co.

Der Konzern Apple weigert sich, das iPhone eines Terroristen, der 14 Menschen in San Bernardino tötete, für die US-Bundespolizei FBI zu entsperren. Die Technologiebranche sieht darin einen Präzedenzfall, der das Verhältnis zwischen den Unternehmen und dem Staat neu definieren könnte.


Mobile World 2016

20_Aufmacher (2)

Durchwachsenes Sicherheitsniveau in App-Stores

Apps sind mittlerweile ein Riesenmarkt, wie der Mobile World Congress diese Woche in Barcelona zeigte. Die etablierten App-Stores verfügen über robuste Sicherheitsmechanismen. Entsprechende Kriterien der europäischen Sicherheitsbehörde Enisa von 2011 werden aber bis heute nicht vollständig umgesetzt.


Mobile World 2016

BU Wearbles

Datenschleuder am Arm

Während zahlreiche Hersteller auf dem Mobile World Congress in Barcelona ihre Wearables vorstellten, warnen neue Studien vor massiven Sicherheitsmängeln. Daten werden ungesichert übertragen, sind manipulierbar und können abgehört werden. Das betrifft ebenso die dazugehörigen Apps und Internetportale.


Überwachung

x-München BU

NSA warnt vor den eigenen Geheimdienstmethoden

Nachrichtendienste werden aktiv und intensivieren ihre Öffentlichkeitsarbeit. Sowohl bei der Münchener Sicherheitskonferenz vergangene Woche als auch in San Francisco bei einem IT-Security-Kongress sprachen Geheimdienstchefs über ihre Arbeit. Sie gaben sogar Tipps, wie man ihnen das Leben schwer machen kann.


Safe Harbor

EU-Kommission stellt Datenschutzschild vor

Die Europäische Kommission hat vergangenen Dienstag die Umrisse eines Nachfolgeabkommens für Safe Harbor präsentiert. Kritiker bezweifeln, dass die geplanten Maßnahmen genügen, um im transatlantischen Datenverkehr die Grundrechte der Bürger ausreichend zu schützen.


Internet der Dinge

Telekom BU

Datenschutz per Selbstverpflichtung

Geschäftsmodelle für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 boomen. Wichtig sind nicht nur wirtschaftliche Ergebnisse, sondern auch der Schutz personenbezogener Daten. Die Deutsche Telekom stellt als eines der ersten Unternehmen jetzt Datenschutz-Leitsätze vor.


Datenschutz

„Wir brauchen durchdachte Spielregeln“

Die Deutsche Telekom hat Leitsätze zum Datenschutz für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge entwickelt. Im Interview mit den VDI nachrichten erklären Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance, und Claus-Dieter Ulmer, Konzern-Datenschutzbeauftragter bei der Deutschen Telekom, was sie damit bezwecken.


Datenschutz

11_BU

Europas Datenschutzreform verlangt Anpassungen

Seit Ende Dezember ist die europäische Datenschutzreform beschlossene Sache: Sie stärkt die Rechte der Anwender und stellt für Datenverarbeiter strengere Regeln auf. Überdies müssen Hunderte von Regeln im deutschen Recht aktualisiert werden. Verstöße können mit schmerzhaften Sanktionen geahndet werden.


Datenschutz

S10 Aufmacher (2)

EU-Datenschutz schwächelt auf Zielgeraden

Die 28 Länder der EU sollen ein einheitliches Regelwerk bekommen: Die europaweite Datenschutzregelung steht vor der Tür, die Verhandlungen befinden sich in der Endphase. Doch um Grundfragen wird noch heftig gestritten.


Datenverkehr

x - Safe Harbor BU

Safe Harbor: Firmen brauchen Alternativen

Nach dem Safe-Harbor-Urteil des Europäischen Gerichtshofs rät die Datenschutzaufsicht Unternehmen, möglichst rasch europäische Alternativen zu finden, die ohne den Datenaustausch mit den USA auskommen. Ende Januar soll eine Entscheidung darüber fallen, ob und wie weit die transatlantische Datenübermittlung untersagt wird.