Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Freitag, 18. Januar 2019

Themen A-Z: 

Drucker

Additive Fertigung

BU Materialise Druckerpark BASF

Regisseur bei der Materialentwicklung

Das Unternehmen Materialise, bisher bekannt als Softwareschmiede und Dienstleister für den 3-D-Druck, verhilft neuen Kunststoffen und Metallen in den Markt.


3-D-Druck

BU Essentium Bauteil im Drucker

Ernste Konkurrenz für Spritzgießer

Auf der jüngsten Fachmesse Formnext wurden zwei Technologien vorgestellt, die die additive Fertigung mit Kunststoffen revolutionieren könnten.


Additive Fertigung

BU Britzel

So gelingt der 3-D-Druck mit Metall

Ein Aachener Jungunternehmen hilft seinen Kunden, optimale Parameter für das selektive Laserschweißen zu finden.


Druck

w - Lichtdruck BU

Renaissance für den Lichtdruck

Eine fast schon vergessene Reproduktionstechnik von unerreichter Qualität wird wieder belebt.


Drucktechnik

w - Photokina BU

Kunstdruck für Fotobücher

Weiche, moiréfreie Drucke mit einer guten Detaildarstellung – das erwarten anspruchsvolle Kunden auch von digitalen Fotodruckverfahren. HP zeigte auf der Photokina in Köln dazu eine modifizierte Rastertechnologie.


Sicherheit

BU Security18

Neue Technik gegen neue Bedrohungen

Auf der Messe Security in Essen zeigten Unternehmen unter anderem Technik zur Drohnenabwehr und 3-D-gedruckte Schlüssel.


Baustoffe

BU ibausil 18

Beton holt technologisch auf

Selbstheilung, 3-D-Druck und Computertomografie – das sind nur einige der Trends, die die Baubranche langsam erobern. Damit folgt sie den Spuren anderer Industrien.


Additive Fertigung

„Das beste Material ist noch nicht entwickelt“

Michael Todd, Global Head of Innovation bei Henkel Adhesive Technologies, über die wachsende Bedeutung des 3-D-Drucks im Konzern.


Internet der Dinge

S25 AdU (2)

Die Herren der Dinge

Das Düsseldorfer Start-up IOX Lab hilft Unternehmen mit Prototypen ins IoT. Zur Cebit im vergangenen Sommer startete eine Kooperation mit Vodafone.


Material

BU Schädel

Kunststoff geht auch

Neue, thermoplastische Hochleistungswerkstoffe können Metalle in verschiedenen Einsatzgebieten ablösen. Drei Beispiele.