Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Montag, 22. Januar 2018

Themen A-Z: 

Engineering

Werkstoff

Glasbauteil bricht schlagartig

Glas nimmt als Bauwerkstoff eher ein Nischendasein ein. Besonders bei erweiterten Gestaltungsmöglichkeiten übernimmt Glas meist lastabtragende Funktionen, sei es als Absturzsicherung, begehbares Bauteil oder als primäres Tragelement eines Bauwerks.


Arbeitsmarkt

Ingenieurkunst soll Werften aus der Krise führen

Der Flaute auf den Werften zum Trotz sind die Berufsaussichten für Schiffbau-Ingenieure gut. "Hochschulabsolventen haben aktuell noch keine Schwierigkeiten, eine Anstellung zu finden", versichert Ralf Sören Marquardt vom Verband Schiffbau und Meerestechnik (VSM).


Dienstleistung

„Die Krise hat gezeigt, wie wichtig Flexibilität ist“

Die Wirtschaftskrise habe verdeutlicht, so Hendrik Krämer, neuer Vorstand des Ingenieurdienstleisters Euro Engineering, welche Möglichkeiten in externen Dienstleistungen lägen. Zudem entsprächen Arbeitgeber dem Wunsch von Ingenieuren nach heimatnahen und sicheren Arbeitsplätzen.


CAD/CAM

Produktentwickler bekommen mehr Flexibilität beim Engineering

Geometrien mithilfe von Parametern wie etwa Zahlenwerte, Regeln oder Formeln zu erzeugen, war über viele Jahre der ausschließliche Ansatz des CAD-Anbieters Parametric Technology Corporation (PTC) in Needham bei Boston. Doch jetzt will der kommende Vorstandsvorsitzende Jim Heppelmann mehr: Er integriert direktes Modelling ins Engineering-Angebot und stärkt mit Produkthaftung- und -analytik das Product Lifecycle Management (PLM).


CAD/CAM

Dienstleister kappt Kosten beim Engineering

Konstruieren in 3-D eröffnet den Entwicklern viele Gestaltungsfacetten. Was bleibt, sind Detailarbeiten und die Erstellung sämtlicher für die Fertigung erforderlichen Unterlagen. Um die Entwickler von diesen "Routineschleifen" zu entlasten, bietet das Augsburger Ingenieurunternehmen Roschiwal + Partner jetzt eine neue Engineering-Dienstleistung an.


CAD/CAM

Das Engineering könnte noch besser laufen

Wenig Durchgängigkeit in der Datenhaltung, Engineering-Aufträge werden sequentiell statt parallel abgearbeitet: Es herrscht Optimierungsbedarf in Konstruktion und Entwicklung. Zu diesem Ergebnis kommt der "Engineering Performance Check" vom Systemhaus Eplan. Befragt wurden rund 250 Firmen.


Architektur

Ästhetische Strukturen

Tragende Bauteile können heute dank Rechnertechnik weitgehend frei gestaltet werden. Doch das erfordert engste Koordination zwischen allen Beteiligten eines Bauprozesses und neuartige Softwareschnittstellen – Themen, auf die sich das Ingenieurbüro Knippers Helbig Advanced Engineering in Stuttgart spezialisiert hat.


Virtuelle Realität

Anlagenbau treibt digitales Engineering voran

Durch digitales Engineering und bessere Integration der Lieferanten kann die Industrie Zeitaufwand und Kosten für die Anlagenplanung deutlich reduzieren. Auf einer Tagung in Magdeburg wurden dazu Methoden vorgestellt.


CAD/CAM

Software aus der Digitalen Fabrik bringt Produktion auf Umweltkurs

Der Messeschwerpunkt "Digitale Fabrik" in Halle 17 der diesjährigen Hannover Messe zeigt deutlich: Neben der klassischen Produktivitätssteigerung werden Energieeffizienz und umweltfreundliche Produktion immer wichtiger im Wettbewerb um die Kundengunst.


Entwicklung

Gutes Klima im Schaltschrank nutzt Industrie und Umwelt

Auch beim Schaltschrank-Engineering spielt Energieeffizienz eine immer größere Rolle. Überdimensionierte Klimatisierung ist "out", gefragt sind Lösungen mit minimalem Primärenergiebedarf und Rundumservice für den Kunden, wie Dr. Thomas Steffen, Geschäftsführer Rittal International, Herborn, im folgenden ausführt.