Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Donnerstag, 21. Februar 2019

Themen A-Z: 

Engineering

CAD/CAM

Das Engineering könnte noch besser laufen

Wenig Durchgängigkeit in der Datenhaltung, Engineering-Aufträge werden sequentiell statt parallel abgearbeitet: Es herrscht Optimierungsbedarf in Konstruktion und Entwicklung. Zu diesem Ergebnis kommt der "Engineering Performance Check" vom Systemhaus Eplan. Befragt wurden rund 250 Firmen.


Architektur

Ästhetische Strukturen

Tragende Bauteile können heute dank Rechnertechnik weitgehend frei gestaltet werden. Doch das erfordert engste Koordination zwischen allen Beteiligten eines Bauprozesses und neuartige Softwareschnittstellen – Themen, auf die sich das Ingenieurbüro Knippers Helbig Advanced Engineering in Stuttgart spezialisiert hat.


Virtuelle Realität

Anlagenbau treibt digitales Engineering voran

Durch digitales Engineering und bessere Integration der Lieferanten kann die Industrie Zeitaufwand und Kosten für die Anlagenplanung deutlich reduzieren. Auf einer Tagung in Magdeburg wurden dazu Methoden vorgestellt.


CAD/CAM

Software aus der Digitalen Fabrik bringt Produktion auf Umweltkurs

Der Messeschwerpunkt "Digitale Fabrik" in Halle 17 der diesjährigen Hannover Messe zeigt deutlich: Neben der klassischen Produktivitätssteigerung werden Energieeffizienz und umweltfreundliche Produktion immer wichtiger im Wettbewerb um die Kundengunst.


Entwicklung

Gutes Klima im Schaltschrank nutzt Industrie und Umwelt

Auch beim Schaltschrank-Engineering spielt Energieeffizienz eine immer größere Rolle. Überdimensionierte Klimatisierung ist "out", gefragt sind Lösungen mit minimalem Primärenergiebedarf und Rundumservice für den Kunden, wie Dr. Thomas Steffen, Geschäftsführer Rittal International, Herborn, im folgenden ausführt.


Engineering

Produktentwicklung im Maschinenbau bekommt neue Perspektiven  

Die intelligente Produktentwicklung wird zentrales Element der Strategie von Siemens Industry Automation. Das verdeutlichte Anton S. Huber, CEO der Division, vorige Woche. Vom dortigen Bereich Siemens PLM Software sollen die Werkzeuge kommen, mit denen der Maschinenbau komplexe Produkte erfolgreich entwickeln und am Simulator erproben kann. VDI nachrichten, Nürnberg, 26. 3 10, ciu


Produktion

Produktion per Internet ist ein heiß diskutiertes Thema in der Industrie

Wer an teuren Standorten erfolgreich produzieren will, braucht schon bald komplett per Internet vernetzte Fertigung inklusive Steuerungstechnik und Simulation. Das Projekt "Industrie 4.0" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) soll hier wichtige Impulse bringen. Die Podiumsdiskussion der VDI nachrichten auf der SPS/IPC/Drives vom 22. bis zum 24. November hat den Stand der Internetstrategien für die Industie festgehalten.


Formula Student Germany

Rasende Raffinesse

109 Studententeams aus 25 Nationen sind an den Hockenheimring gekommen. Sie wollen ihre selbst entwickelten Rennboliden gegeneinander antreten lassen. Dabei geht es nicht nur um Geschwindigkeit. Bewertet wird etwa auch technische Raffinesse. Von den präsentierten Leistungen waren selbst Profis aus den Entwicklungsabteilungen großer Autohersteller begeistert.


Sicherheit

Neben technischen Lösungen tragen Mitarbeiter zur Sicherheit bei

Gut ein Jahr nach nach seinem Auftreten scheint die Gefahr des Computerwurm Stuxnet endgültig gebannt und Panik nicht angebracht. Tino Hildebrand, von Simatic HMI in der Siemens Division Industry Automation, und Rainer Glatz, Geschäftsführer im VDMA , erklären, was aber grundsätzlich zu beachten bleibt.


CAD/CAM

Softwareplattform beschleunigt Pkw-Engineering

VDI nachrichten, Pfinztal, 6. 5. 11, kip "Europäische Automobilbauer geraten durch Niedriglohnländer zusehends unter Kostendruck", so Timo Huber, Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT, Pfinztal. Um wettbewerbsfähig bleiben zu können, seien Kostensenkungen, kürzere Bearbeitungszeiten, neue Materialien und Montagetechniken erforderlich. An der erfolgreichen Umsetzung dieser Maßnahmen arbeiten 23 Unternehmen aus Industrie und Forschung im EU-Projekt Pegasus in unterschiedlichen Projekten zusammen.