Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Sonntag, 21. Januar 2018

Themen A-Z: 

Forschung

Porträt der Woche

w - Portrait der Woche Schellnhuber BU

„John“ am Katzentisch

der Physiker Hans Joachim Schellnhuber. Seine Gründung, das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, wird 25.


Druck

„Wir wollen für Innovationen bekannt sein“

Wie der Technologiekonzern Xerox beginnt, sich selbst neu zu entdecken.


Physik-Nobelpreis 2017

Neues Fenster ins Universum

Gravitationswellen öffnen einen neuen Blick ins Universum – möglicherweise bis zum Beginn der Zeit. Für den Nachweis dieser Wellen werden die US-Forscher Rainer Weiss, Barry Barish und Kip Thorne mit dem diesjährigen Nobelpreis für Physik geehrt.


Chemie-Nobelpreis 2017

Superscharfe Mikroskopie

Für die Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie, die winzige Biomoleküle sichtbar macht, ohne sie zu zerstören, erhalten der in Deutschland geborene US-Amerikaner Joachim Frank (77) sowie der Schweizer Jacques Dubochet und Richard Henderson aus Großbritannien den Nobelpreis für Chemie.


Porträt der Woche

S2 Portrait (2)

Ganz aufgeweckte Burschen

US-Forscher Jeffrey C. Hall erhält gemeinsam mit Michael Rosbash und Michael W. Young den Nobelpreis für Medizin 2017.


Abgasreinigung

BU

Zementwerk als Quecksilbersenke

Das Schwermetall lässt sich in großem Umfang aus Abgas und Zement entfernen.


Bildung

Seite_1_Aufmacher (2)

Tablet statt Tafel

Im Wahlkampf überbieten sich die Parteien mit Konzepten zur Digitalisierung von Schulen und Hochschulen. Praktiker sehen das mit gedämpftem Optimismus.


Steuerpolitik

9_1spalter (2)

Projektgebundene versus steuerliche Forschungsförderung

Was braucht es, um Innovationen an den Start zu bringen? Einen guten Forscher mit einer pfiffigen Idee und ein Unternehmen, das daraus ein Produkt macht und zur Marktreife entwickelt – und natürlich ausreichend Forschungsgelder. Bislang gilt in Deutschland das Prinzip der Projektförderung.


Forschung

6_BU

Hohe Innovationsrate in der chemischen Industrie

Die Ausgaben deutscher Chemieunternehmen für F&E erreichten im vergangenen Jahr einen Rekordwert von 10,8 Mrd. €.


Mobilität

Neuer Fachbeirat will Diskussion versachlichen

Mit Experten aus unterschiedlichsten Arbeits- und Forschungsbereichen nimmt der neue Fachbeirat Antrieb und Energiemanagement der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik seine Arbeit in aktuell turbulenten Zeiten in Sachen Verbrennungsmotor auf. Den Vorsitz des Fachbeirats übernimmt zum 1.