Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Sonntag, 24. Februar 2019

Themen A-Z: 

Forschung

Stromerzeugung

Hochleistungskeramik fördert Entwicklung kleiner Gasturbinen

Keramik statt Stahl. Wissenschaftler aus fünf Fraunhofer-Instituten arbeiten in dem Projekt "Turbo-Keramik" daran, mit neuen Werkstoffen den Wirkungsgrad von Mikrogasturbinen zu steigern. Diese könnten eine Alternative zu Verbrennungsmotoren beim Einsatz in der Kraft-Wärme-Kopplung kleiner Leistung werden.


Finanzierung

Steuerliche F&E-Förderung steht weiter auf politischer Agenda

Obwohl im Koalitionsvertrag vereinbart und von Opposition und Wirtschaftsverbänden immer wieder gefordert, hat Schwarz-Gelb auf die steuerliche Forschungsförderung verzichtet. Wird die Union in den kommenden vier Jahren forschende Mittelständler entlasten? Einiges spricht dafür.


Neuroimaging

Computer können Gedanken "lesen"

Computer können Gedanken "lesen"

Mit einem hochauflösenden Tomografen und einer speziellen Software können Forscher sichtbar machen, was beim Menschen gerade vor dem inneren Auge abläuft. Kurze Texte und bewegte Bilder lassen sich so bereits rekonstruieren.


Photovoltaik

Forscher testen vielversprechenden Ersatz für kritische Materialien in organischer Photovoltaik

Schon länger arbeitet die Forschung daran, sich bei organischer Photovoltaik von dem teuren und nicht umweltfreundlichen Indiumzinnoxid, kurz ITO, als Material für transparente Elektroden zu verabschieden. Jetzt sind im Rahmen des von der EU geförderten Projekts HiFlex erste Demogeräte entstanden: 250 Laserpointer, die mit Strom aus integrierten organischen Solarzellen versorgt werden.


Gentechnik

"Goldener Reis ist ein humanitäres Projekt"

"Goldener Reis ist ein humanitäres Projekt"

Manipulationen am Erbgut von Nutzpflanzen werden seit jeher kontrovers diskutiert. Dabei erfolgen sie meist mit dem durchaus hehren Zweck, die Bestände von Nahrungsmitteln zu sichern. In Deutschland stieß die Grüne Gentechnik bisher auf wenig Akzeptanz. Das scheint sich zu ändern, während plötzlich in anderen Regionen der Welt die Skepsis steigt.


Blick ins Labor

Eine Kunststoffwelt voller Metallbauverfahren

Luftfahrt und Sportgerätehersteller nutzen die Gewichtsvorteile faserverstärkter Kunststoffe in großem Stil. Autobauer wollen nachziehen, tun sich aber mangels großserientauglicher Fertigungsverfahren schwer. Am Institut für Verbundwerkstoffe (IVW) Kaiserslautern legt eine Hundertschaft hoch spezialisierter Material- und Fertigungsforscher die Basis für großindustrielle Einsätze. Dafür machen sie die verstärkten Kunststoffe für typische Metallbauverfahren fit.


Nach der Wahl

Konfliktpotenzial gibt es auch im Kleinen

Konfliktpotenzial gibt es auch im Kleinen

Neben den großen Themen wie Europa und Steuern gibt es eine Reihe kleinerer, industrie- und forschungspolitisch wichtiger Themen, über die die zukünftigen Koalitionäre sich werden einigen müssen


Mobile Sicherheit

Software prüft Sicherheit von Smartphone-Apps

Software prüft Sicherheit von Smartphone-Apps

Viele Unternehmen kontrollieren, welche Software ihre Mitarbeiter auf den Rechnern installieren. Bei Apps gibt es bislang jedoch kaum Regeln. Fraunhofer-Forscher haben nun ein Testwerkzeug entwickelt, das Apps auf ihre Unternehmenskonformität prüft.


Umwelt

Migranten in Deutschland weniger umweltbewusst

Migranten in Deutschland weniger umweltbewusst

Migranten verursachen weniger CO2-Emissionen als Deutsche, sind aber deutlich weniger umweltbewusst, zeigt eine Studie unter türkisch- und russischstämmigen Mitbürgern. Sie liefert zudem Handlungsempfehlungen für Organisationen und Unternehmen.


Wissenschaft

Forschung verbindet Technik mit Gesellschaft

Forschung verbindet Technik mit Gesellschaft

Das 2012 an der TU München gegründete Forschungszentrum Munich Center for Technology in Society untersucht, wie sich Technik und Gesellschaft gegenseitig beeinflussen. Die ersten Forschungsprojekte stehen nun in den Startlöchern.