Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Samstag, 20. Januar 2018

Themen A-Z: 

Gas

Umweltpolitik

w - Frackinggesetz BU

Frackinggesetz heftig umstritten

Das Bundeskabinett legte vor Ostern einen ersten Entwurf für ein deutsches Frackinggesetz vor. Der Vorteil: Der Einsatz von Fracking würde damit erstmals in Deutschland geregelt. Nachteil der vorgestellten Regelung: Sie ist heftig umstritten, keine der betroffenen Parteien ist zufrieden. Die Aussicht, dass dieser Entwurf so Gesetz wird, dürfte gering sein. Die Industrie beklagt die vorgeschlagenen Regelungen als „völlig überzogen“.


Energiepolitik

Nicht nur Beifall für Energieunion

Deutsche Gaskonzerne sehen die von den 28 EU-Staats- und Regierungschefs jüngst beschlossene Energie-union mit gemischten Gefühlen. Den Gaseinkauf Europas bündeln zu wollen, konterkariert ihr Geschäftsmodell und könnte für deutsche Kunden höhere Gasrechnungen nach sich ziehen.


Haustechnik

w - ISH Heizung rodo BU

Erdgas dominiert weiter den Heizungsmarkt

Der Heizungsmarkt kann nach einer ersten Bilanz den Aufwärtstrend der vergangenen Jahre derzeit nicht fortsetzen. Dabei bestimmt Heiztechnik mit Erdgas weiterhin den Wärmemarkt. Während sich Ölheizkessel im Markt behaupten, waren Wärmepumpen, Pelletkessel und die Solarthermie weiter auf dem Rückzug. So ist 2014 der Absatz an Wärmeerzeugern in Deutschland um 4 % auf rund 681 000 Stück geschrumpft.


Energie

Welt braucht bis 2035 ein Drittel mehr Energie

Die Welt schluckt immer mehr Energie. Der Appetit kommt vor allem aus Asien. Dadurch werden sich die weltweiten Handelsströme für fossile Energieträger verschieben. Auf der Strecke bleiben dürfte der Klimaschutz. Zu diesem Schluss kommt der renommierte, letzte Woche veröffentlichte Energy Outlook 2035 von BP.


Energiepolitik

Energie-Union startet verhalten

Der von der EU-Kommission am Mittwoch vorgelegte Entwurf für eine „Energie-Union“ zur Vollendung des Energiebinnenmarktes und zur Diversifizierung der europäischen Energielandschaft lässt Fragen nach der Zukunft des Gas- und Kohlemarktes weitgehend unbeantwortet.


Biomasse

w - Rehau Wraneschitz_BU

In Hochfranken soll mit Biomüll die Energiewende gelingen

Im fränkischen Rehau entsteht ein Leuchtturmprojekt für Grünabfallentsorgung neben einer bestehenden Lederbiogasanlage. Die sogenannte Wastergy-Anlage im Bioenergiezentrum Hochfranken verwandelt seit Anfang des Jahres Biomüll aus der „Grünen Tonne“ in Biogas. Der Probebetrieb soll Ende März abgeschlossen sein.


Chemie

öl BU

Tiefer Ölpreis – und die Chemie stimmt

Keine Industrie setzt so viel Rohöl als Rohstoff für ihre Produkte ein wie die Chemiebranche. Der derzeit kräftige Ölpreisverfall sorgt deshalb für deutlich sinkende Kosten. Vor allem die Spezialisten profitieren.


Erdgas

Deutsches Gasnetz wird ausgebaut

Das deutsche Gasnetz soll bis zum Jahr 2024 für 2,8 Mrd. € ausgebaut werden. Das sieht ein Plan vor, den die Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas (FNB Gas) Mitte letzter Woche in Berlin vorlegte. Bis 2024 sind demnach 51 Bauvorhaben geplant, darunter 748 km neue Leitungen. Außerdem neue Verdichterstationen, die den Druck in der Leitung erhöhen.


Biogas

w - Biogas BU

Umbau statt Zubau

Die Branche hat in der letzten Woche auf der Jahrestagung des Fachverbandes Biogas in Bremen versucht, sich selbst Mut zu machen. Für die Akteure der Branche geht es darum, bei der Diskussion um das Strommarktdesign der Zukunft mitzureden. Doch der vielseitige Energieträger spielt in der Politik derzeit kaum eine Rolle.


Umwelt

Erdbeben durch Fracking und Geothermiebohrung

Mehrere Studien in den USA haben gezeigt: Fracking kann Erdbeben auslösen. Aber auch Geothermie- und Gasbohrungen sowie der Kohlebergbau lassen mitunter die Erde rumoren.