Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Samstag, 20. Januar 2018

Themen A-Z: 

Hochschule

Lernwelten

Online lernen

Interaktive Vorlesungen via Bildschirm

E-Learning war gestern, heute liegen Massive Open Online Courses (MOOCs) im Trend: interaktive Online-Vorlesungen, die den Lernstoff mittels kurzer Videoclips, Grafiken und Animationen vermitteln, mit Aufgaben kombinieren und ein Diskussionsforum für die Teilnehmer bieten. Inzwischen setzen auch deutsche Universitäten MOOCs ein. Ihr Ziel: über das Internet den eigenen Ruf stärken, neue Zielgruppen gewinnen und Studenten rekrutieren.


Wissenschaft

Karlsruher Institut für Technologie

Uni-Forschung hängt am EU-Tropf

Die Einwerbung von EU-Fördermitteln ist angesichts des intensiven Forschungswettbewerbs internationaler Universitäten von entscheidender Bedeutung. Die Gelder bauen aber nicht nur eine Brücke internationaler Kooperationen, sie ermöglichen auch einen funktionstüchtigen Mitarbeiterstamm. An die Fördertöpfe heranzukommen, ist aber kein Selbstläufer, wie das Beispiel KIT zeigt.


Studium

Kein männlicher Kommilitone weit und breit.

Künftige Ingenieurinnen unter sich

Werden Frauen besser auf technische Berufe vorbereitet, wenn sie die akademische Ausbildung ohne Männer absolvieren? Fünf deutsche Hochschulen machen gute Erfahrungen damit.


Hochschule

Peter Higgs

"Der gute Ruf ist die Währung, nicht das Geld"

Sollen die Leistungen von Wissenschaftlern auf Basis von Kennzahlen beurteilt und mit monetären Anreizen verknüpft werden, vergleichbar denen von Unternehmen? Das funktioniert nicht, waren sich die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion an der TU München einig. Bei der Bedeutung der Exzellenzinitiative für die Forschung gingen die Meinungen allerdings auseinander.


Wissenschaft

Svenja Schulze

„Industrie reagiert allergisch auf das Gesetz“

Svenja Schulze weht unangenehmer Gegenwind ins Gesicht. Die Hochschulen werfen der nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerin vor, sich zu stark in die Forschungsvorhaben einzumischen. Die Sozialdemokratin verschrecke so die mit den Hochschulen kooperierenden Unternehmen. Schulze kontert: "Der Bürger hat ein Recht darauf zu wissen, was mit seinem Geld geschieht."


Wissenschaft

Angewandte Physik der Universität Bonn

Hochschulen fürchten um ihre Freiheit

Die Arbeitgeber drohen mit dem Abzug ihrer Forschungsprojekte aus NRW, die Hochschulen sehen sich schon am Gängelband der Landesregierung. Der Entwurf zum neuen Hochschulgesetz findet mehr Kritiker als Anhänger. Hinter vorgehaltener Hand ist bei der SPD von einer Kampagne die Rede.


Hochschule

Solar World Challenge

Im Sonnenflitzer quer durch die Hitze Australiens

Mit ihrem Solarfahrzeug "PowerCore SunCruiser" fuhren Studierende der Hochschule Bochum bei tropischen Temperaturen quer über den australischen Kontinent – um bei der "Solar World Challenge" auf Rang zwei zu landen.


Nachwuchsförderung

Stipendiaten

VDI OWL begrüßt neue Stipendiatin

Jungen Menschen ein Studium zu ermöglichen, ist Ziel der Stiftung Studienfonds Ostwestfalen-Lippe (OWL). An deren 3. Stipendiaten-Fördertreffen nahm kürzlich erstmals der VDI-Bezirksverein OWL teil.


Studium

Am KIT in Karlsruhe steuern Ampeln die Lehre

Beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) wollte man nicht länger tatenlos zusehen, wie jeder Zweite Studierende sein Studium abbricht. Deshalb schrieb der Verband den Wettbewerb "Maschinenhaus" aus. Aus sechs vorbildlichen Initiativen ragten das Karlsruher Institut für Technologie und die FH Köln heraus.


Bildung

„Die Bachelorausbildung von Meistern und Technikern ist kein Zugewinn“

In "einem unüberschaubaren Dickicht aus Programmen, Maßnahmen und Projekten" würden viele Jugendliche in Deutschland ohne Aussicht auf einen Lehrvertrag geparkt, bemängelt Georg Spöttl. Der Leiter des Instituts Technik und Bildung an der Universität Bremen warnt im Interview mit den VDI nachrichten zudem davor, die Weiterbildung von Meistern und Technikern zu Ingenieuren als Lösung des Fachkräftemangels zu verstehen.