Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Dienstag, 23. Januar 2018

Themen A-Z: 

Karriere

Chemie

Ingenieure in der Welt der Polymere

Ingenieure in der Welt der Polymere

Völlig verschont bleibt auch die Kunststoffindustrie von der aktuellen Krise nicht. Aber dennoch benötigt die Branche nach wie vor in jedem ihrer Segmente Ingenieurinnen und Ingenieure mit einem breiten Know-how aus verschiedenen Fachrichtungen. Insbesondere mittelständische Unternehmen haben oft Schwierigkeiten, qualifizierte Ingenieure zu finden.


Karriere

"Teilhabe von Frauen ist historische Chance"

"Teilhabe von Frauen ist historische Chance"

Erstmals besteht in Deutschland die historische Chance, die Weichen für die Teilhabe von Frauen und damit für Chancengleichheit zu stellen – lautet das Fazit einer Studie des Instituts für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) in München und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die heute vorgestellt wird. Das Thema Frauen in Führungspositionen, meint Projektleiter Andreas Boes (ISF), muss als integraler Bestandteil der Personalpolitik begriffen werden.


Start-up-Finanzierung

USA: Gründer stolpern über Studienschulden

USA: Gründer stolpern über Studienschulden

In den USA haben die Kredite zur Studienfinanzierung einen neuen Rekordwert erreicht. Das hat inzwischen auch Auswirkungen auf die Start-up-Szene. So geht die Zahl der Gründungen durch Hochschulabsolventen kontinuierlich zurück. Viele Experten sehen die Hauptursache dafür in dem Schuldenberg, mit dem die frisch Graduierten ins Berufsleben starten.


Zweiter Bildungsweg

Sprungbrett für Praktiker

Sprungbrett für Praktiker

2009 hat die Kultusministerkonferenz den Zugang zum Hochschulstudium für Praktiker geöffnet. Sogar ein MBA-Studium ist ohne Bachelor möglich. Auch andere Karrierewege führen zum Ziel. So ist der technische Betriebswirt ein Titel, mit dem so mancher auf gleiche Position wie ein Ingenieur kommt.


Weiterbildung

Mit dem neuen Wissen im Beruf punkten

Mit dem neuen Wissen im Beruf punkten

Fortbildungen bringen die Teilnehmer voran und sind mitunter die Eintrittskarte bei einem Job- oder Branchenwechsel. Der Ingenieur Steffen Muraszewski (47) wechselte 2012 zu WindMW in Bremerhaven. Seine Eintrittskarte dort: der erfolgreiche Abschluss des Zertifikatlehrgangs Windenergietechnik VDI.