Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Donnerstag, 18. Januar 2018

Themen A-Z: 

Klima

Klimapolitik

w - COP 20 Lima BU

Klimakonferenz verständigt sich in Minimalkonsens auf Fahrplan

Industrie- und Umweltverbände sind enttäuscht von der 20. Weltklimakonferenz in Lima, die am vergangenen Sonntag endete. Ein wirkliches Ergebnis fehlt. Was bleibt, ist die Hoffnung auf die Folgekonferenz 2015 in Paris.


Extremwetter

Klima BU

Verkehrswege dem Klimawandel anpassen

Mit der Zunahme von extremen Wetterereignissen steigt die Belastung von Straßen, Schienen und Wasserwegen. Um drohende Schäden durch Starkregen, Stürmen und Überschwemmungen abzuwenden, sind nach Meinung von Experten quer durch ganz Deutschland milliardenschwere Investitionen in die Infrastruktur nötig.


Energiepolitik

w - NAPE BU

Effizienzplan ist „Schritt zu mehr Verlässlichkeit“

Informieren, fördern, fordern – so das Motto des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE), den das Bundeskabinett am Mittwoch in Berlin verabschiedete. Er setzt als Herzstück des ebenfalls am Mittwoch verabschiedeten „Aktionsprogramm Klimaschutz“ auf ein Bündel von Maßnahmen, vor allem im Gebäudebereich, um den schlafenden Riesen Energieeffizienz endlich zu wecken.


Automobil

Auto BU Ford

Vernetzung ist für junge Autofahrer laut Ford-Studie das A und O

Was erwartet die junge Autofahrergeneration von ihrem Fahrzeug? Wie steht sie zu Techniktrends wie dem autonomen Fahren? Und: Was können Automobilhersteller daraus für Entwicklung und Vertrieb lernen? Antworten auf diese Fragen will Ford mit der „Automotive Zeitgeist Studie 2.0“ geben, die kürzlich in Hamburg vorgestellt wurde.


Feinstaub

Meine Energiew. BU

Selbst hochmoderne Öfen können viel Staub produzieren

Ein prasselndes Holzfeuer ist gemütlich und hat zudem das Image einer gewissen Nachhaltigkeit zum Schutze des Klimas. Doch gerade durch falsches Beschicken kann sich sogar ein hochmoderner Kaminofen zu einer Feinstaubschleuder entwickeln, weiß Ofenlieb-haber Hanns-Rudolf Paur. Der Aerosolforscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zeigt auf, was zu beachten ist. Und wenn alle Stricke reißen, hilft vielleicht der Reutlinger Ofenführerschein.


Schiffsverkehr

S10 Mobilität Schiff (2)

Auf digitalem Ozean

Die Metropolen der alten Welt haben bei unseren Serienhelden Nicole und Benno die Lust auf globale Systemvergleiche geweckt. New York soll der erste Halt sein. Benno setzt eine entschleunigte Anreise per Schiff durch – und stößt auf viele neue Anregungen.


Umwelttechnologien

Grünes Buch Projekt Dessin BU

Unterirdischer Wasserspeicher fürs Gewächshaus

Was tun, wenn es im Herbst und Winter reichlich regnet, das Wasser aber vor allem im nächsten Sommer für die Bewässerung zum Beispiel von niederländischen Gewächshäusern oder griechischen Grünflächen gebraucht wird? Ein EU-weites Projekt entwickelt jetzt technische Innovationen in den Bereichen Wasser- qualität und Wasserknappheit in städtischen Regionen Europas und testet sie sogleich unter realen Bedingungen.


Klimapolitik

w - EU-Rat TAF_BU

EU-Klimabeschlüsse für 2030 sollen Öko-Innovationen ankurbeln

Die Industrie ist gespalten über die vom EU-Rat Ende letzter Woche gefassten Klimabeschlüsse für die Zeit bis 2030. Die einen sehen sie als Signal für grüne Investitionen in die Zukunft, die anderen sehen sich über die Maße belastet. Zudem enttäuschen die mauen Ziele zur Energieeffizienz Umweltschützer und Industrie gleichermaßen.


Klimatechnik

Chillventa Bericht BU

Kälte- und Klimatechnik verringert Energieverluste

Eine positive Stimmung war vergangene Woche in Nürnberg auf der Fachmesse Chillventa zu verspüren. Die Branche der Kälte- und Klimatechnik wird vom Effizienzgedanken getrieben. Für eine optimale Energieausnutzung sollen nicht nur neue Produkte mit mehr Effizienz sorgen, sondern auch kundenspezifische Systemlösungen, die im Verbund neue Einsparpotenziale erschließen.


Klimatechnik

eChiller Rüdiger BU

Wasser als Kältemittel kann Kühlenergie in Rechenzentren halbieren

Wärmepumpen und Kältemaschinen schaffen mit neuer Technik einen Effizienzsprung: Leitungswasser als Kältemittel soll bis zur Hälfte der Energie einsparen. Erstes Einsatzfeld der Technologie sind Rechenzentren.