Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Dienstag, 23. Januar 2018

Themen A-Z: 

Kohle

Kraftwerksbau

w - KTK BU

„Das Geschäft geht Richtung null“

Stilllegung statt Erneuerung und Sparen bei der Instandhaltung gefährden mittelfristig den Export von deutscher Technologie im Großanlagenbau.


Aufreger der Woche

Braunkohle oder Gesundheit?

Vergeblich versuchte Deutschland kürzlich schärfere EU-Grenzwerte für Braunkohlekraftwerke zu verhindern. Es geht um Stickstoffoxide (NOx).


Energiewirtschaft

7_BU

Der Glanz neuer Kleider

Mit Eon und RWE haben sich zwei der vier großen deutschen Versorger dafür entschieden, sich aufzuspalten.


Energiewirtschaft

w - Kather BU

Aschenputtel der Energiewende

Kohlekraftwerke machen den Ausbau der regenerativen Stromerzeugung erst möglich. Das scheint beim Ruf nach einem möglichst schnellen Ausstieg oft vergessen zu werden. Alfons Kather, Leiter des Instituts für Energietechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg, plädiert in diesem Beitrag dafür, die Rolle der Kohle als wichtige Brückentechnologie stärker zu beachten.


Chemie

Kohle BU

Braunkohle wird zu Synthesegas

Die Kohleindustrie sucht ihren Platz in Zeiten der Energiewende. Wenn Kohle nicht verheizt und verstromt wird, könnte sie Rohstoff für die Chemie werden. Wege, dies umweltfreundlich zu tun, zeigten Experten auf einer Konferenz in Köln auf.


Chemie

„Zu schade zum Verbrennen“

Die Energiewende könnte der umstrittenen heimischen Braunkohle neues Leben einhauchen. Dazu aber brauche es Pilot- und Demonstrationsanlagen für die Kohlevergasung, sagt Bernd Meyer von der TU Bergakademie Freiberg.


Geothermie

w - Geothermie BU

Schächte werden Wärmespeicher

Was tun mit alten Steinkohlebergwerken und den jährlich rund 110 Mio. m3 anfallenden Grubenwassers? Die RAG Aktiengesellschaft untersucht derzeit in Projekten und Studien, was möglich ist.


Energiepolitik

w - BDEW BU

Gabriel erteilt Stromsteuerplänen von Schäuble eine Abfuhr

Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist noch nicht einmal in trockenen Tüchern, da darf sich die Energiewirtschaft neuer Begehrlichkeiten erwehren. Auf der Jahrestagung des Branchenverbandes BDEW letzte Woche in Berlin standen Appelle, Maß zu halten, im Vordergrund.


Meinung

„Abkehr vom Energieträger Kohle ist unerlässlich“

Kohle steht im Rahmen der Energiewende unter Beschuss. Zu Recht, meint Uwe Lauber, CEO des Augsburger Maschinenbauunternehmens MAN Diesel & Turbo. Der Ingenieur sieht, dass Gas langfristig Kohle ablösen werde. Auch hierbei solle Deutschland Vorreiter sein, fordert er.


Energiepolitik

w - Vassiliadis BU

„Wir laufen in eine Versorgungslücke“

In der deutschen Energiepolitik mahnt Michael Vassiliadis an, sich der realen Probleme der klassischen Energiewirtschaft endlich anzunehmen und sie zu lösen. In puncto Klimaschutz sieht der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Deutschland auf gutem Wege, unnötige Hektik sei fehl am Platze.