Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Samstag, 20. Januar 2018

Themen A-Z: 

Kohle

Biomasse

Kohle aus Küchenabfällen  

Die Inkohlung pflanzlicher Abfälle könnte ein neuer Weg sein, um Energie aus Biomasse annähernd CO2-neutral zu gewinnen. Mehrere Projekte erproben die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens. Stroh, nasser Grünschnitt, Laub oder Küchenabfälle über Nacht in Kohle umzuwandeln, das erinnert an Grimms Märchen, wo sich Stroh in Gold verwandelt. Doch es ist alles andere als schwarze Magie. VDI nachrichten, Düsseldorf, 12. 3. 10, swe


Museum

Heimatgefühle in der Kohlenwäsche  

Die These dieses Hauses ist: Es gibt ein Ruhrgebiet. Als "Gedächtnis" dieses Reviers versteht sich das am vergangenen Wochenende im Rahmen der Feierlichkeiten zum Start des Kulturhauptstadtjahrs eröffnete Ruhr Museum in der Ex-Kohlenwäsche auf der Zeche Zollverein in Essen. VDI nachrichten, Düsseldorf, 15. 1. 10, cha


Steinkohlenbergbau

Radlader mit Steinkohle

Der Weg zur "grünen" RAG

Auf dem diesjährigen Steinkohlentag in Essen traf sich die Branche nur noch zu einem Vormittag. Das Ende vor Augen, war die Stimmung schon etwas beklommen. Denn der nächste Steinkohlentag wird erst im Jahre 2018 stattfinden – und der letzte sein. Bekannt wurde in Essen, dass China den Bau eines Referenzbergwerks mit deutscher Bergtechnik anbietet.


Kraftwerke

Erfolg von CCS hängt am Preis für die CO2-Emissionszertifikate

Zum Schutz des Klimas scheint es notwendig, das Treibhausgas CO2 aus den Abgasen von Gas- und Kohlekraftwerken abzuscheiden und entweder zu lagern oder als Rohstoff zu nutzen. Diese Carbon Capture & Storage (CCS) genannte Technologie wird zurzeit jedoch durch fehlende Rechts- und Investitionssicherheit sowie mangelnde Akzeptanz ausgebremst.


Kohle

Steinkohlebranche auf Zukunftssuche

Die deutsche Steinkohle braucht dringend neue Wege, wird der subventionierte Bergbau doch im Jahr 2018 enden. Welche Perspektiven sich durch die Energiewende ergeben, diskutierte die Branche am Montag in Essen auf dem Steinkohletag.


Energie

In des Teufels schwarzer Küche

Im Bundesstaat Jharkhand lagern Indiens bedeutendste Vorkommen an Kokskohle. Deren rücksichtslose Ausbeutung hat fatale Folgen, besonders in der Stadt Jharia. Unter der Erde schwelen fast siebzig unkontrollierte Brände, ganze Viertel müssen umgesiedelt werden und die Menschen sterben früh.


Energie

Stilllegung von Kernkraftwerken verdunkelt Bilanzen der Energiekonzerne

Dass der plötzliche Rückzug der Bundesregierung von der Laufzeitverlängerung und die sofortige dauerhafte Abschaltung von acht Meilern bei den führenden Energiekonzernen zu heftigen Turbulenzen führen würde, war absehbar. Fünf Monate nach Fukushima sind die vier Großen noch immer auf der Suche nach der eigenen Zukunft inmitten eines sich rasch verändernden Energiemarktes.


Energie

Kohle trägt den Aufschwung

2010 war für die 74 Mitglieder des Vereins der Kohlenimporteure (VDKi) ein gutes Jahr. Auch 2011 rechnen sie mit steigenden Absatzzahlen – auch im Kraftwerkssektor.


Energiepolitik

Effizienz der CO2-Trennung und -Speicherung macht Fortschritte

Der Bundestag hat am 8. Juli den Weg zur Erprobung der unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid (CO2) frei gemacht. Mit dem CCS-Gesetz (CCS: Carbon Capture Storage) setzt Deutschland damit eine EU-Regelung um. Mit der CO2-Abscheidung sind heute jedoch noch hohe Wirkungsgradverluste für die Kraftwerke verbunden. Wie weit sich diese Verluste senken lassen, darüber sprachen im Juni Fachleute auf einer Tagung der Dechema.


Kraftwerkstechnik

Biomassepellets erobern Kohlekraftwerke

In immer mehr Kohlekraftwerken wird Biomasse mit verbrannt – das sogenannte Co-Firing. Vor allem deutsche Nachbarländer setzen auf diese Technologie. Noch wird erprobt, was die wirtschaftlichsten und effektivsten Formen sind. Das Trocknungsverfahren der Torrefizierung soll höhere Anteile und ein breiteres Spektrum an Rohstoffen ermöglichen.