Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Samstag, 20. Januar 2018

Themen A-Z: 

Landtechnik

Landwirtschaft

Aufklärer überm Acker  

Multispektrale Fernerkundung stellt präzise Informationen für die Landwirtschaft bereit. So analysieren Minihubschrauber und Satelliten Böden und Vegetation in Feld, Wald und Flur. Die ermittelten Daten ermöglichen eine schonendere Nutzung der Flächen. VDI nachrichten, Berlin, 22. 1. 10, ber


Agritechnica 2013

Streifenbearbeitung

Präzise Landtechnik schont Böden und Landwirts Rücken

Die Landwirtschaft erlebt einen Modernisierungsschub. Elektronik, Digitalisierung und elektrische Antriebe steigern die Effizienz von Bodenbearbeitung bis Ernte. Die Folge: stetig steigende Erträge trotz rückläufigem Einsatz von Saatgut, Dünger und Diesel. Bodenschonung rückt in den Fokus.


Agritechnica

Agritechnica

Landwirtschaft buhlt um Ingenieure

In dieser Woche zog es alles, was sich in der Landwirtschaft tummelt, zur Agritechnica nach Hannover. Die weltgrößte Landmaschinenmesse ist nicht mehr nur Treffpunkt für Landwirte. Fast alle Hersteller von Landtechnik sind mit ihrer Personalabteilung an den Ständen vertreten und werben eifrig um Ingenieure.


Landtechnik

Landmaschinen bald unter Strom auf dem Acker

Auf dem Acker sollen in Zukunft vermehrt elektrische Antriebe zum Einsatz kommen. Die Landtechnikbranche arbeitet dafür herstellerübergreifend an internationalen Standards. Experten gehen zwar davon aus, dass Dieselmotoren und hydraulische Systeme den Markt weiterhin dominieren werden, doch dank ihrer schnellen, exakten Steuerbarkeit könnten Elektromotoren zur wichtigen Ergänzung werden, um Saatgut, Düngemittel oder Pestizide gezielter auszubringen.


Lebensmittelskandale

Großes Restefressen in deutschen Ställen

Die Kuh frisst Gras, die Hühner picken Körner – so die Bauernhofidylle. "Der Laie hat ein völlig falsches Bild", sagt Futtermittelexperte Walter Staudacher. Großenteils bekommt das Vieh heute Nebenerzeugnisse aus der Lebensmittel- und Bioenergieindustrie. Geiz beim Futterkauf habe den jüngsten Dioxinskandal begünstigt.


Umwelt

Es liegt zu viel reaktiver Stickstoff in der Luft

Ammoniak und Stickstoffoxide in der Luft schädigen Gesundheit und Ökosysteme, sagt Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamtes (UBA). Helfen soll die NEC-Richtlinie der EU, die nationale Emissionshöchstmengen für Luftschadstoffe festlegt.


Landtechnik

Digitale Landtechnik: Revolution ohne Volk

Automatisierte Lenksysteme, durchgängige Softwarelösungen für Hofverwaltung und Landmaschinen, immer noch ausgefeiltere Sensorik und noch präzisere Antriebe: Auf den Äckern tobt längst die digitale Revolution. Allerdings ohne die vielen Landwirte, die die Hightechsysteme bislang verschmähen. In einer Umfrage forscht die Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI nach Motiven für die Ablehnung.


Serie Zukunftswelten

Mit Satelliten und Streichhölzern gegen Feuerwalzen

Jährlich gehen weltweit an die 400 Mio. ha Wald in Flammen auf. Kommt starker Wind dazu, drohen Katastrophen. Forscher wollen die Gefahr mit Hightech bannen. So sollen künftig Satelliten, Drohnen und bodengebundene Sensornetzwerke Brandwache halten und im Ernstfall hoch aufgelöste Daten der Brände liefern. Zur Brandbekämpfung wird über Wasserbombenteppiche und Löschroboter nachgedacht. Doch es gibt auch den Ansatz, Wälder zum Schutz vor Großbränden präventiv abzufackeln.


Serie Zukunftswelten

Gemüse aus dem Wolkenkratzer

Im Jahr 2050 werden vier Fünftel der dann 9 Mrd. Menschen in Städten leben. Nahrungsmittelversorgung wird dann - auch logistisch - zur enormen Herausforderung. Architekten und Stadtplaner arbeiten gemeinsam mit Natur- und Agrarwissenschaftlern an Konzepten für einen urbanen Ackerbau. Gemüse, Reis und Obst sollen inmitten der Städte angebaut werden. Die Utopie landwirtschaftlicher Wolkenkratzer nimmt Gestalt an.


Landtechnik

Ackerndes Kraftwerk Traktor

Elektrische Antriebe sollen Effizienz und Präzision von Landmaschinen verbessern. Den Strom dafür erzeugen vorerst Anbaugeneratoren an den Traktorzapfwellen. Künftig könnten die Antriebe mitsamt der Leistungselektronik auf Geräte und Maschinen umziehen.