Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Dienstag, 23. Januar 2018

Themen A-Z: 

Solar

Cebit 2015

Wettervorhersage auf Basis künstlicher Intelligenz

Was das Internet of Things in Bezug auf die Energiewende möglich machen könnte, zeigte IBM auf der Hannoveraner IT-Messe. Konkret stellte der US-Konzern eine Wettervorhersagelösung für Netzbetreiber und Energiekonzerne vor.


Energiespeicherung

11_Aufmacher (2)

Nagelprobe Sonnenfinsternis zeigt Bedarf für Speicher auf

Ob Lithium-Ionen-Akkus, oder Pumpspeicherkraftwerke – Energiespeicher könnten zur Markt- und Systemintegration der erneuerbaren Energien in Deutschland beitragen. Wenn man sie ließe. Die Branche fordert daher bei der anstehenden Strommarktreform, Speichersysteme besser und fairer in das System zu integrieren.


Photovoltaik

w - Organische Photovoltaik Wraneschitz BU

Plastiksolarzellen verlassen nur zögerlich das Labor

Seit Jahrzehnten heißt es immer wieder, die gedruckten Solarzellen oder solche mit Flüssigelektrolyt stünden vor dem Durchbruch. Zwei aktuelle Architekturprojekte mit Modulen aus organischen Solarzellen lassen wieder einmal Hoffnung aufkeimen.


Photovoltaik

w - Freiflächenanlagen BU

Auktionen für Solarparks starten abgespeckt

Endlich steht die Rechtsverordnung zur Einführung von Pilotausschreibungen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen – allerdings abgespeckt. Agrarflächen sind weiterhin mit wenigen Ausnahmen als Standorte tabu. Das Ausschreibungsvolumen wurde auf 1,2 GW – verteilt auf drei Jahre – begrenzt, die Projektgröße auf 10 MW.


Energieeffizienz

Schweiz: Neubauten ab 2020 energieautark


Meine Energiewende

w - solardorf BU

Dicke Luft im Solardorf

Martin Koops wollte mit seiner Familie in einer Solarsiedlung mit einem intelligenten Ministromnetz und innovativem Stromspeicherkonzept leben. Im Dezember ziehen die Koops in das neue Haus in Norderstedt. Doch über das Energiekonzept ist ein Kampf zwischen Projektgesellschaft und Bauherren entbrannt.


Solar

w - moehrstedt BU

„Das Auktionsmodell wird kein Erfolg werden“

Der deutsche Photovoltaikmarkt liegt am Boden. Selbst der gesetzlich vorgeschriebene Ausbaukorridor ab 2,5 GW für Neuanlagen wird 2014 wohl nicht erreicht. Udo Möhrstedt, Gründer und Chef des deutschen Solarprojektierers IBC Solar, fordert von der Politik mehr Ruhe für den Markt.


Solar

Online
Udo Möhrstedt

„Solarstrom ist unschlagbar günstig!“

Der deutsche Photovoltaikmarkt liegt am Boden. Selbst der gesetzlich vorgeschriebene Ausbaukorridor ab 2,5 GW für Neuanlagen wird 2014 wohl nicht erreicht. Udo Möhrstedt, Physiker und Gründer des deutschen Solarprojektierers IBC Solar, fordert im Interview mit den VDI nachrichten von der Politik mehr Ruhe für den Markt und von den Kunden, endlich den preiswerter gewordenen Solarstrom als Renditequelle zu entdecken.


Batteriesicherheit

w - Int.KIT BU Gutsch

Neuer Sicherheitsleitfaden für Solarstromspeicher

Nachdem im Frühsommer Tests am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) brandgefährliche Mängel an hierzulande vermarkteten Lithium-Ionen-Speichern für Solarstromanlagen aufdeckten, hat die Branche schnell reagiert und sich in sechs Monaten auf einen Sicherheitsleitfaden geeinigt. Die KIT-Forscher Andreas Gutsch, Olaf Wollersheim und Thomas Timke erläutern im Interview dessen Inhalte und die Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen.


Stromnetze

w - Japan-BU

Japan: Solarstromausbau stößt an Grenzen

Nachdem Japan in einem Jahr umgerechnet 23,8 Mrd. € in die Solarenergie investiert und so viele Solarmodule wie in ganz Spanien installiert hat, sieht sich das Land nun gezwungen den Solarstromboom zu begrenzen. Nadelöhr für den Ausbau sind die Stromnetze.