Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Montag, 22. Januar 2018

Themen A-Z: 

Stahlindustrie

Zulieferer

„Stromversorgung muss bezahlbar bleiben“

Trotz Kritik an der Energieversorgung blickt die deutsche Zulieferindustrie optimistisch auf 2014. Sie erwartet von der Automatisierungsstrategie Industrie 4.0 einen "praxisnahen" Innovationsschub.


Umwelt

PCB: Elektrostahlwerke müssen Emissionen senken

Die WHO stufte polychlorierte Biphenyle (PCB) als krebserregend für Menschen ein. Umweltverbände fordern, dass Elektrostahlwerke PCB-Emissionen senken und belastete Gebäude zügig saniert werden. Bayer soll als Hersteller die Sanierung mitfinanzieren.


Produktion

Materialmix stärkt Leichtbaustrategien in der Produktion

Das Thema "Leichtbau" beherrscht auch in diesem Jahr wieder die Präsentationen der Zulieferindustrie in Hannover. Schmieden, Gießereien und die Kunststoffindustrie zeigen, wie sie mit verbesserten Konstruktionen und Herstellverfahren Leichtbauteile fertigen.


Industrie

Hans Jürgen Kerkhoff

Stahlbranche erholt sich in Europa unterschiedlich

Die Wirtschaftsvereinigung Stahl geht angesichts der sich aufhellenden Wirtschaftslage von einem leichten Aufschwung im Jahr 2014 für die deutsche Stahlindustrie aus. Auf der Jahrestagung "Stahlmarkt 2014" wurden diese Woche in Düsseldorf aktuelle Zahlen präsentiert.


Blick ins Labor

Die Herren der Atomsonde

Auf der Suche nach dem optimalen Stahl der Zukunft

Quantenmechanische Computersimulationen und Experimente mit atomarer Genauigkeit helfen dabei, dem uralten Werkstoff Stahl neue Eigenschaften zu verleihen - z. B. für leichtere und dennoch crashsichere Karosserien. Das Max-Planck-Institut für Eisenforschung in Düsseldorf spielt dabei ganz vorn mit.


CAR Symposium 2014

Heinrich Hiesinger

Die Renaissance des Stahls im Autobau

Das Material Stahl ist nicht tot. Im Gegenteil: Im Automobilbau feiert der "ewig junge" Werkstoff eine Wiedergeburt.


Produktion

Umformtechnik „speckt“ Automobile ab

Mit massivumgeformten Stahlbauteilen lässt sich das Gewicht eines Mittelklassewagens um 42 kg senken – wenn modernste Stahlwerkstoffe und Massivumformtechnik zum Einsatz kommen. Das belegt eine Studie der Konsortiums Massiver Leichtbau in Hagen.


Umwelt

Elbe-Stahlwerk Feralpi

Stahlwerk im Stadtgebiet will Kapazität erhöhen

Das Stahl- und Walzwerk im sächsischen Riesa will künftig deutlich mehr Stahl aus Schrott herstellen als bisher. Oberbürgermeisterin Gerti Töpfer freut sich darüber, denn dadurch könnten Arbeitsplätze gesichert werden. Die Anwohner jedoch befürchten durch die Kapazitätsausweitung mehr Staub, mehr Dioxine und mehr Lärm.


Umwelt

Duisburger Wahrzeichen

Feinstaub: Tatort Duisburg

Die europäische Stahlbranche muss ihre Sinteranlagen mit Gewebefiltern nachrüsten. ThyssenKrupp erfüllt diese Anforderung am Duisburger Werk schrittweise. Schon letztes Jahr emittierte das Stahlwerk 350 t weniger Staub als noch 2010. Bis 2020 könnten es noch rund 700 t weniger sein.


Stahl

Stahlkocher monieren Exportschranken

Auf der Jahrestagung der Wirtschaftsvereinigung Stahl kritisierten Branchenvertreter protektionistische Maßnahmen, vor allem in China, das 95 % der weltweiten Produktion kontrolliert.