Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Donnerstag, 21. Februar 2019

Themen A-Z: 

Umwelt

Automobil

Feilschen um CO2-Grenzwerte

Die Automobilindustrie bettelt beim europäischen Gesetzgeber um Verschiebung der CO2-Reduktionsziele für 2030.


Biomasse

w - Agropellets BU

Heizpellets vom Acker

Agrar- und Mischpellets könnten das Rohstoffspektrum an Biomassebrennstoffen erweitern.


Porträt der Woche

w - Edenhofer BU

Der mit den Hüten

Ottmar Edenhofer ist seit Montag geschäftsführender Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung.


Verkehr

z- Int-Damasky-BU

„Umweltpolitisch nicht sinnvoll“

Die Europäische Kommission plant, CO2-Grenzwerte auch für schwere Nutzfahrzeuge einzuführen. Joachim Damasky, Geschäftsführer Technik des Verbandes der Automobilindustrie, warnt davor.


Offshore-Windkraft

w - Arkona BU

Geballte Innovationskraft auf See

Der Windpark Arkona in der Ostsee verwendet eine Fülle neu entwickelter Technologien. Sie beschleunigen den Baufortschritt, entlasten die Umwelt und sollen im Betrieb die Ausbeute erhöhen.


Kommentar

Grüne Welle

„Jetzt geht es für die IMO und die Branche darum, den neuen Grenzwert konsequent umzusetzen“ – Kitack Lim, Generalsekretär der International Marine Organization (IMO), gab bei der Eröffnung der Schiffbaumesse SMM in Hamburg letzte Woche die Richtung vor. Ihm ging es um die Reduzierung des Schwefelgehalts des auf hoher See verfeuerten Kraftstoffs ab 2020.


Forschung

w - Schneidewind BU

Mehr Mut zum Experimentieren

Den Klimawandel werden wir nur meistern, wenn wir ihm mit „Zukunftskunst“ begegnen, meint der Präsident des Wuppertal Instituts, Uwe Schneidewind.


Rezension

w  Tollhaus BU Cartoon

Die Entlarvung

Das Buch zur aktuellen Wetter- und Politiklage kommt aus den USA. Es ist eine Aufklärung, die vor allem beunruhigt.


Negative Emissionen

S1 BU Aufmacher

Der Nutzen machts

Lässt sich CO2 wie Öl als Rohstoff nutzen? Ja! Das Prinzip gilt langfristig sogar als tragende Säule des Klimaschutzes. Biotechnik und Chemie werden so zu Schlüsselbranchen.


Aktien

Berlin BU

Berlin investiert klimafreundlich

Um nur in emissionsfreie und ethisch handelnde Unternehmen zu investieren, hat das Land Berlin einen Nachhaltigkeitsindex konstruieren lassen.