Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Freitag, 22. Februar 2019

Themen A-Z: 

VDI

Produktion

BU VDI AM

Praktische Tipps für die additive Fertigung

Der 3-D-Druck schickt sich an, Teile der Fertigungsindustrie zu revolutionieren. Erfahrungen mit der jungen Technologie haben bisher aber nur wenige Firmen. Eine neue VDI-Richtlinie gibt Hinweise dahingehend, wie der Einstieg gelingt.


VDI

Gute Perspektiven für kreative Experten

Rund 10 % der etwa 125 000 Beschäftigten in der Medizintechnik sind Ingenieure. Davon geht Andreas Herrmann, Ansprechpartner des Fachbereichs Medizintechnik im VDI, aus. In der Branche gibt es eine rege Start-up-Szene.


Produktion

BU1 additiv hochformat

Additive Fertigung wirft neue Rechtsfragen auf

Spätestens der Einzug additiver Verfahren in Serienprozesse wirft Fragen rund um Produkthaftung und Urheberrecht auf. Diese sind in der Vertragsgestaltung zwischen Konstrukteur, Fertiger und Anwender zu klären – ohne wettbewerbsrechtliche Grundsätze aus dem Blick zu verlieren. Zur Identifizierung offener Fragen und zu deren Klärung bringt der VDI Ingenieure und Juristen zusammen.


Forschung

Aufm. BU

Mit dem IIT auf den Spuren der Innovation

Welche Entwicklungen werden Technologien oder Anwendungsfelder in Zukunft prägen? Wie können diese technologischen Entwicklungen ermöglicht oder gefördert werden? Was für Auswirkungen werden diese Entwicklungen auf Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft und Natur haben? Fragen, die Politik und Wirtschaft beschäftigen. Um hierauf bestmögliche Antworten zu finden, wurde 2009 das Institut für Innovation und Technik (IIT) in der VDI/VDE-IT ins Leben gerufen.


Produktion

Lichtblitze lassen Material verdampfen

Feinste Strukturen ohne Werkzeugverschleiß in harte Materialien einzuarbeiten, das leisten Ultrakurzpulslaser. Noch ist die Technik jung. Doch das Potenzial scheint groß. Denn: Die Pulse von wenigen Pikosekunden Dauer reduzieren die thermischen Bauteilbelastungen. Bei der Mikrobearbeitung wurde bereits ein Durchbruch erzielt.


Produktion

Automatisierer benötigen globale Lösungen

Die Umsetzung von Industrie 4.0 in Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen nahm auf dem VDI Kongress Automation 2015 in Baden-Baden konkrete Formen an.


Deutscher Ingenieurtag

S40 Aufmacher (2)

Grashof-Denkmünze für Manfred Wittenstein

Manfred Wittenstein baute die Wittenstein AG zum Global Player im Bereich Mechatronik und Antriebstechnik aus. Der VDI zeichnete ihn auf dem Deutschen Ingenieurtag am vergangen Dienstag für seine zukunftsweisenden Leistungen mit der Grashof-Denkmünze aus.


Ingenieurtag

S2 Aufmacher Ingenieurtag 2015 (2)

„Digitalisierung sichert uns Poleposition“

Als Technik- und Innovationsstandort nimmt Deutschland eine weltweit führende Stellung ein. Was die Bundesrepublik tun sollte, um ihre starke Position zu sichern, erläuterte VDI-Präsident Udo Ungeheuer auf dem Deutschen Ingenieurtag am Dienstag dieser Woche in Düsseldorf. Im Folgenden dokumentieren wir die Kernaussagen seiner Rede.


Ingenieurtag

„Die Industrialisierer der Welt bleiben“

Deutschland muss es gelingen, klassische Industrie und datengetriebene Wirtschaft zu integrieren. Dann kann das Land zum Leitmarkt und Leitanbieter für Industrie 4.0 werden, erklärte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in Düsseldorf.


Ingenieurwesen

Franz Pischinger erhält den Aachener Ingenieurpreis 2015

Mit der Vergabe des Ingenieurpreises 2015 an den Aachener Professor Franz F. Pischinger würdigen die RWTH Aachen und die Stadt Aachen eine herausragende Persönlichkeit des Ingenieurwesen.