Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden

Montag, 22. Januar 2018

Themen A-Z: 

Wasserwirtschaft

Wasseraufbereitung

Abwassertechnik aus Deutschland: Vielfalt als Marktvorteil

Sauberes Wasser ist ein kostbares Lebensmittel, zunehmend aber auch eine knappe Ressource. Das erleben zurzeit tausende Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan. Hier kann moderne Wasser- und Abwassertechnik aus Deutschland humanitäre Hilfe leisten.


Abwassertechnologie

Regenerative Energie aus der Kläranlage

Auf der Suche nach Potenzialen zur Energieeinsparung steht die Abwasserentsorgung in Deutschland zunehmend im Visier von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Kläranlagen sind die größten kommunalen Energieverbraucher, sie liegen weit vor Schulen und Krankenhäusern. Nach einer Studie des Umweltbundesamtes ließe sich deren CO2-Emissionen ohne große Investitionen um mehr als 30 % senken.


Aktienfonds

Wasser sorgt für Sommerfrische im Depot der Anleger

Der tropisch heiße Sommer führt uns eindringlich vor, wie wertvoll Trinkwasser ist. In anderen Weltregionen entwickelt sich sauberes Wasser schon zum wichtigsten Rohstoff – und Wassermangel zum größten Wachstumshemmnis. Mit Themenfonds können Anleger sich das "blaue Gold" ins Depot holen.


Wasser

Nanoschicht filtert Bakterien und Einzeller aus dem Abwasser

Ein weltweit einzigartiges Filtrationssystem für die biologische Abwasserreinigung und Wasseraufbereitung wurde jetzt auf der Mittelmeerinsel Malta installiert. Das Besondere an der Technologie: Nanobeschichtete keramische Flachmembranen fischen sämtliche Bakterien und Einzeller aus dem Wasser.


Start-up-Porträt

Abwärme macht Meer- und Schmutzwasser trinkbar

Die Memsys GmbH hat ein Verfahren entwickelt, das industrielle Abwässer aufbereitet und Meerwasser entsalzt. Um den Reinigungsprozess zu starten, genügt die Abwärme von Generatoren, Kraftwerken oder Fabriken. Alternativ kann auch die Sonne angezapft werden. Große Solarpanele sind aber nicht nötig. Einen Teil seines Energiebedarfs produziert das System selbst.


Trinkwasserversorgung

Wassertransfer soll Millionenmetropole Peking versorgen

Wassermangel droht auch im bevölkerungsreichsten Land der Erde. Die Wasserbehörde in Peking begann vor sechs Jahren mit der Entwicklung eines Wasserressourcen-Managementsystems zur Optimierung der Wasserentnahmen in der Millionenmetropole. Unterstützung erhielt sie von deutschen Forschern.


Umwelt

Tenside in der Ruhr Wahlkampfthema in NRW

Die Wasserqualität der Ruhr sorgt auch vier Jahre nach dem Fund einer erhöhten Konzentration perfluorierter Tenside (PFT) für Diskussionen. Seit dem 7. April müssen sich die Verursacher vor Gericht verantworten. Kurz zuvor hatte NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg (CDU) einen ersten Zwischenbericht zum Programm "Reine Ruhr" vorgestellt.


Geldanlage

Auch für Anleger heißt es "Wasser marsch!"  

Die wachsende Weltbevölkerung und der zunehmende Wohlstand der Schwellenländer sorgen dafür, dass weltweit immer mehr Wasser benötigt wird. Davon können auch private Anleger profitieren. VDI nachrichten, Düsseldorf, 12. 3. 10, ps


Hygiene

Neues Desinfektionsmittel lässt Mikroorganismen implodieren  

Ein neues Verfahren stellt aus reinem Salzwasser ohne Erhitzung ein Desinfektionsmittel her. Elektrochemisch behandelt erhält die Lösung eine leichte Spannung, die die Zellkerne von Viren oder Legionellen einfach zerplatzen lässt - auf umweltfreundliche Art. VDI nachrichten, St. Ingbert, 12. 2. 10, ber


Trinkwasser

Trinkwasserversorgung in Megastädten fordert Milliardeninvestitionen  

Ballungsräume sind auf ein ausgeklügeltes Wassermanagement angewiesen. Sauberes Trinkwasser wird immer knapper, zudem belasten Medikamente, Chemikalien und Metalle die Abwässer. Die US-Metropole New York, die über eines der größten städtischen Wasserversorgungssysteme der Welt verfügt, bewältigt diese Herausforderung jetzt mit Milliardeninvestitionen. VDI nachrichten, New York, 22. 1. 10, ber