Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
Suche

Donnerstag, 21. März 2019

Themen A-Z: 

Werkstoffe

Werkstoffe

Stahl-Odrich-BU

Qualität statt Masse

Chinas Stahlproduzenten fahren einerseits Kapazitäten herunter. Gleichzeitig setzen sie aber auf die Expansion bei höheren Stahlqualitäten.


Materialforschung

BU1 Update Carbonbeton

Aufatmen bei Carbonbeton

Die Bewehrung von Beton mit Carbonfasern hat große Vorteile. Es gab jedoch die Angst vor einem zweiten Asbestdebakel. Das scheint sich nun zu ändern.


Bergbaumaschinen

w - Bergbaumachinen BU

Der lachende Dritte

Die deutschen Hersteller bauen mit dem Ende des heimischen Steinkohlenbergbaus ihre Umsätze aus. Sie profitieren vom Streit zwischen den USA und China.


Emissionen

BU Stahl

Zyklon in den Dünen

Mit einer neuen Anlagentechnik will Tata Steel seinen CO2-Ausstoß in der Roheisenproduktion drastisch senken.


Baustoffe

BU ibausil 18

Beton holt technologisch auf

Selbstheilung, 3-D-Druck und Computertomografie – das sind nur einige der Trends, die die Baubranche langsam erobern. Damit folgt sie den Spuren anderer Industrien.


Gießereitechnik

LostF-BU

„Von der eigenen Qualität zu sehr überzeugt“

Chinesische Unternehmen treiben den Lost-Foam-Guss massiv voran. Laut Franz-Josef Wöstmann, Abteilungsleiter am Fraunhofer Ifam, bringt das deutsche Gießereien in Zugzwang.


Material

BU Schädel

Kunststoff geht auch

Neue, thermoplastische Hochleistungswerkstoffe können Metalle in verschiedenen Einsatzgebieten ablösen. Drei Beispiele.


Zulieferer

LostFoam-BU

China macht bei Metallguss Tempo

Während sich Europas Industrie auf ihrem vermeintlichen technologischen Vorsprung ausruht, entstehen in China zahlreiche neue Gießereien. Dabei steigen Masse und Qualität.


Produktionstechnik

BU Mammutdrucker

Spannende Zeit für Zerspaner

3-D-Metalldrucker werden immer größer, die Qualität der gefertigten Produkte besser. Künftig braucht es also vielleicht weniger Dreh-, Bohr- und Fräsmaschinen.


Wasserstoff

S20 BU klein

Ausgekohlt

Noch immer ist die Stahlproduktion untrennbar mit fossilem Kohlenstoff verbunden. Aber in ein paar Hüttenwerken nimmt die wasserstoffbasierte Alternative bereits Konturen an.