Coronakrise 28. Jul 2020 Von dpa/André Weikard

Autozulieferer Hella streicht 900 Stellen

Der Autozulieferer Hella verschärft wegen der Belastungen durch die Coronakrise seinen Sparkurs. Der Licht- und Elektronikspezialist will an seinem Firmensitz Lippstadt rund 900 Stellen in der Verwaltung und Entwicklung streichen.


Foto: HELLA

Der Stellenabbau solle bis Ende 2023 erfolgen und so sozial verträglich wie möglich umgesetzt werden, teilte Hella bei der Veröffentlichung vorläufiger Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019/2020 mit. Mit den Arbeitnehmervertretern sollen zeitnah Gespräche aufgenommen werden.

Hella hat sein Stammpersonal in den vergangenen Jahren bereits kräftig reduziert. Seit August 2018 sei die weltweite Belegschaft um rund 5400 Stellen verringert worden, hieß es in der Mitteilung. Aktuell gibt Hella die Zahl der Mitarbeiter mit mehr als 36 000 an. Ein gutes Viertel aller Beschäftigten hatte 2019 in Deutschland gearbeitet.

Gewinnrückgang um rund 60 %

„In einem ohnehin schon rückläufigen Marktumfeld ist unsere Geschäftsentwicklung im letzten Jahr durch die Covid-19-Pandemie zusätzlich belastet worden“, sagte Hella-Chef Rolf Breidenbach. Deshalb habe man die bereits laufenden Kostenprogramme weiter forciert. Parallel zum geplanten Stellenabbau in Lippstadt will Hella auch das weltweite Standortnetzwerk unter die Lupe nehmen.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2019/20 gingen die Erlöse von Hella wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie um rund 14 % auf 5,8 Mrd. € zurück. Das bereinigte operative Ergebnis lag mit 233 Mio. € rund 60 % unter dem Vorjahreswert. Für das neue Geschäftsjahr erwartet Hella einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. € bis 6,1 Mrd. €.

Stellenangebote

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Professur (W2) Konstruktion und Fertigungsmesstechnik

Nürnberg
BASF Coatings GmbH

Projektingenieur_in Elektrotechnik / Automatisierungstechnik (m/w/d)

Münster
DACHSER Group SE & Co. KG

Versorgungstechniker (m/w/d) TGA

Kempten
DACHSER Group SE & Co. KG

Elektrotechniker (m/w/d)

Kempten
Goblet Lavandier & Associes Ingenieurs-Conseils S.A.

Ingenieure / Techniker (m/w/d) für die Gewerke HVAC/S und medizinische Gase, im Geschäftsbereich Krankenhausprojekte

Niederanven (Luxemburg)
Goblet Lavandier & Associes Ingenieurs-Conseils S.A.

Ingenieur (m/w/d) Energie & Gebäudephysik

Niederanven (Luxemburg)
KfW Bankengruppe

Experte / Sachverständiger (w/m/d) für Umwelt- und Sozialrisikomanagement

Frankfurt am Main
Technische Hochschule Bingen

Präsident (m/w/d)

Bingen
OST – Ostschweizer Fachhochschule

Professor/in für Industrielle Automation

Rapperswil (Schweiz)
Technische Universität Dresden

Professur (W3) für Autonome Systeme / Mitgliedschaft in der Institutsleitung

Dresden
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Finanzen