IFO-BRANCHENKONJUNKTURTEST 03. Jun 2020 aw

Geschäftsklima erholt sich leicht vom April-Absturz

Das Ifo-Geschäftsklima stieg im Mai um 5,3 Punkte auf 79,5 Zähler.

Bild: VDI nachrichten

„Die ersten Lockerungen der Corona-Beschränkungen sorgen für einen Hoffnungsschimmer“, kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Obwohl die befragten Unternehmen die aktuelle Lage noch etwas schlechter einschätzten als im April, haben sich die Erwartungen für die kommenden sechs Monate spürbar verbessert. Der Anstieg macht sich in allen vom Ifo betrachten Wirtschaftsbereichen bemerkbar.

Auto

Die aktuelle Geschäftssituation stellt sich – wie bereits im Vormonat – katastrophal dar. Allerdings nahmen die pessimistischen Stimmen im Hinblick auf die Entwicklungen in den kommenden sechs Monaten spürbar ab. In nahezu allen Firmen findet der Befragung zufolge Kurzarbeit Anwendung – betroffen ist im Schnitt mehr als die Hälfte der Beschäftigten. Investitionsprojekte wurden verschoben (79%) oder ganz gestrichen (54%). Allerdings soll die Produktionstätigkeit den Plänen zufolge in den kommenden Monaten wieder hochgefahren werden.

Gummi/Kunststoff

Das Geschäftsklima trübte sich weiter ein – zwar wurden negative Zukunftseinschätzungen seltener abgegeben, jedoch verschlechterte sich die momentane Situation markant. Die Fertigwarenbestände wuchsen trotz Produktionskürzungen weiter an, so dass die Pläne eine weitere Einschränkung der Produktion vorsehen. Auch vom Auslandsgeschäft werden keine positiven Impulse erwartet. Obwohl sich knapp jeder zweite Beschäftigte in Kurzarbeit befindet, soll der Personalbestand auch in den kommenden Monaten verringert werden. Jedes fünfte Unternehmen hat der Umfrage zufolge bereits Liquiditätshilfen in Anspruch genommen.

Elektro

Die Aussichten wurden nicht mehr ganz so pessimistisch eingeschätzt wie im April. Die Geschäftssituation verschlechterte sich nun bereits den fünften Monat in Folge, so dass die Corona-Pandemie nur zum Teil für die negative Situation der Branche verantwortlich gemacht werden kann. Aufgrund der desaströsen Nachfragesituation, wurde die Produktion massiv zurückgefahren. Diese Entwicklung soll den Angaben zufolge in den kommenden Monaten anhalten. Die Beschäftigtenzahlen den Planungen zufolge gesenkt werden.

Architektur

Chemie

DV-Geräte

Hochbau

Maschinenbau

Metall

Tiefbau

Der Ifo-Experte Przemyslaw Brandt, Mitarbeiter an der umfangreiche Konjunkturumfrage des Münchner Wirtschaftforschungsinstituts, kommentiert die aktuellen Zahlen exklusiv für „VDI nachrichten“. Das Ifo-Institut befragt monatlich 9000 Unternehmen in Deutschland. Aus den Daten ermitteln die Wissenschaftler die aktuelle Geschäftslage und die Erwartungen für die kommenden sechs Monate.

Das Ifo-Institut fragt monatlich bei 7000 Unternehmen in Deutschland wichtige Daten ab. So ermitteln die Münchner Wissenschaftler nach Branchen gesplittet die aktuelle Geschäftslage und die Erwartungen für die nächsten sechs Monate in den Unternehmen. Beispiel: Wenn 40 % der Befragten ihre derzeitige wirtschaftliche Lage positiv beurteilen, 60 % dagegen negativ, ergibt das eine Geschäftslage von minus 20 %.

Stellenangebote

Diehl Defence GmbH & Co. KG

Mitarbeiter (m/w/d)

deutschlandweit
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) Fertigungstechnik

Ravensburg, Weingarten
Flow Instruments & Engineering GmbH

Ingenieur (m/w/x) für die Entwicklung von Betankungsanlagen für cryogene Gase/Wasserstoff und Messsysteme

Monheim am Rhein
über pro search Management Consulting GbR

Elektroingenieur (m/w/d)

Rand des bayerischen Allgäus
Deutscher Bundestag

Technischer Referent (w/m/d)

Berlin
Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen

Sachbearbeiter / Diplom-Bauingenieur (FH) (m/w/d)

Höhr-Grenzhausen
Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen

Fachbereichsleiter / Diplom-Bauingenieur (FH) (m/w/d)

Höhr-Grenzhausen
ADMEDES GmbH

Werkstoffwissenschaftler (m/w/d)

Pforzheim
ADMEDES GmbH

Senior Ingenieur QM & Regulatory Affairs (m/w/d)

Pforzheim
Technische Universität Braunschweig

Juniorprofessur für "Raumfahrtantriebe" (W1 mit Tenure Track nach W2)

Braunschweig
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Finanzen