Jobabbau 10. Feb 2020 dpa/André Weikard

Daimler streicht Tausende Stellen

Der deutsche Autobauer Daimler will einem Medienbericht zufolge deutlich mehr Stellen streichen als bislang bekannt. Bis zu 15 000 Mitarbeiter könnten betroffen sein.

Daimler-Chef Ola Källenius wird laut Medienberichten am Dienstag einen harten Sparkurs verkünden.
Foto: Daimler AG

Daimler-Chef Ola Källenius soll die Pläne für seinen Sparkurs am kommenden Dienstag vorlegen, wie das „Handelsblatt“ in seiner Montagsausgabe unter Berufung auf Konzernkreise berichtete. Das Unternehmen wolle sich mittels Abfindungen, Frühpensionierungen und Altersteilzeit von Mitarbeitern trennen, hieß es demnach weiter. Insgesamt sollen deutlich mehr als die bislang angestrebten 1,4 Mrd. € eingespart werden. Zuvor war bereits kolportiert worden, es sollten 10 000 Stellen gestrichen werden. Daimler äußerte sich nach Angaben der Zeitung nicht dazu.

Investitionen in Verlustbringer werden gekappt

Im Zuge des Zukunftsplans soll die Modellpalette weiter ausgedünnt werden. Das Ende der X-Klasse hat das Unternehmen bereits verkündet. Dem Bericht zufolge sollen außerdem sowohl die S-Klasse Cabrio als auch die S-Klasse Coupé keinen Nachfolger mehr erhalten. Selbst die B-Klasse stehe in den Überlegungen der Konzernführung zur Disposition.

Stellenangebote

Allbau Managementgesellschaft mbH

Bauprojektleitung (m/w/d)

Essen
APOprojekt GmbH

TGA Spezialist (m/w/d) für die Pre-Sales Phase

Berlin, Düsseldorf
Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU)

Universitätsprofessur (W3) Dekarbonisierte Industrieprozesse

Cottbus, Zittau
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences

Professur (W2) für das Fachgebiet "Informationstechnik und Mikrocomputertechnik"

Karlsruhe
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

W2-Professur für Bauproduktionsplanung und Prozessoptimierung (m/w/d)

München
Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) "Softwareentwicklung und Embedded Systems"

Ulm
Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) "Gesundheitsinformatik"

Ulm
Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) "Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik"

Ulm
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieure (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung

Baden-Württemberg
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau

Regensburg
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Karriere