Unterstützung bei Arbeitslosigkeit und Auftragsmangel 04. Nov 2020 Von Peter Steinmüller

Ingenieure helfen Ingenieuren

Immer häufiger geraten Ingenieurinnen und Ingenieure durch die Coronakrise in Existenznöte. In solchen Fällen leistet die VDI-Ingenieurhilfe Unterstützung.

Die Coronakrise bringt manchen Ingenieur in Not. Die VDI-Ingenieurhilfe kann unterstützen.
Foto: panthermedia.net/ Artur Gabrysiak

Doch dazu muss sie erst einmal erfahren, wo Not am Mann oder der Frau ist. „Unser Rollenverständnis ist häufig, dass wir Ingenieurinnen und Ingenieure Problemlöser sind, daher ist ein Hilferuf für uns oftmals besonders schwierig“, sagt Thomas Terhorst, Geschäftsführer der VDI-Ingenieurhilfe. „Der Verein hat im Jahr 2020 seine finanziellen Unterstützungsleistungen gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Trotzdem rufe ich alle Ingenieure auf, links und rechts zu schauen und Kolleginnen und Kollegen, die sich in einer Notlage befinden, auf die VDI-Ingenieurhilfe aufmerksam zu machen.“

Miete und Krankenkassenbeiträge werden übernommen

Bei Selbstständigen etwa kann die VDI-Ingenieurhilfe zeitweise die private Miete und die Beiträge zur Krankenversicherung übernehmen. Arbeitslosen hilft sie zusammen mit der VDI-Karriereberatung bei der Bewerbung. Hilfe finden auch Studierende, die nicht in der Lage sind, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, weil ihnen etwa ihr Job in der Gastronomie oder ihr Werkvertrag in der Industrie gekündigt wurde.

Hilfe zur Selbsthilfe seit 125 Jahren

Der gemeinnützige Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und unterstützt seit mehr als 125 Jahren Ingenieure in persönlichen Notlagen. Er bietet Berufskollegen Hilfe zur Selbsthilfe, um Ausnahmesituationen abzumildern und im besten Fall zu beheben. Wenn es um die praktische Hilfe geht, wird idealerweise eine der rund 50 Vertrauenspersonen, die ehrenamtlich in den 45 Bezirks­vereinen des VDI tätig sind, ins Boot geholt. Das Unterstützungsangebot, das ist Thomas Terhorst wichtig, ist unabhängig von der Mitgliedschaft im VDI oder ähnlichen Organisationen.

Stellenangebote

HTW Berlin

Stiftungsprofessur (W2) Fachgebiet Industrielle Sensorik und Predictive Maintenance 4.0

Berlin
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach

Lehrbeauftragter (m/w/d)

Mosbach
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach

Professur für Mechatronik (m/w/d)

Mosbach
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Network Communication

Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung

Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Energieinformatik

Deggendorf
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Professur (W2) Produktionstechnik - Produktionssysteme

Nürnberg
Technische Hochschule Deggendorf

Professor (d/m/w) Network Communication

Deggendorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professor (d/m/w) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung

Deggendorf
Hochschule München

W2-Professur für Mathematische Methoden und Grundlagen (m/w/d)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Karriere