Kommentar 30. Nov 2022 Von Wolfgang Schmitz

„Soziale Pflichtzeit“ bietet Führungskräften von morgen ein Fundament

Die akademische Ausbildung erfolgt in der Regel inhaltlich linear. Die Scheuklappen verhindern den Blick auf das, was sich daneben abspielt. Darunter leidet die soziale Kompetenz. Zeitlich überschaubare Tätigkeiten in anderen Berufsfeldern könnten dem entgegenwirken.

Auch das ist soziales Engagement: anpacken, wo es den Menschen hilft.
Foto: PantherMedia / fedemarsicano

Das Selbstbewusstsein, mit dem die Generation Z den Anspruch nach einer Arbeit, die ihnen mehr bietet als Dienst nach Vorschrift, einfordert, ist angesichts des Fachkräftemangels nachvollziehbar. „Jetzt sind wir diejenigen, die die Trümpfe in der Hand haben und die um ihren Marktwert wissen“, sagen sie sich. Die Unternehmen strecken sich nach fähigem Nachwuchs, hier und da umgarnen sie ihn sogar, sie werden ihm aber kein Schwarzbrot für Zuckerwatte verkaufen können. Denn Arbeit ist und bleibt kein Wunschkonzert, schließlich stehen Unternehmen im Wettbewerb und müssen Leistung liefern. Die jungen Leute müssen ihre eigene Generation überspringen und müssen sich – kaum haben sie Schule und Studium hinter sich gelassen – als Profis beweisen, ihre dem Alter entsprechende Zurückhaltung kaschieren und sich von nassforsch bis hin zu aalglatt als coole Fachleute „verkaufen“, die alles im Griff haben. Sie treffen nach dem Hochschulabschluss auf Unternehmen, deren oftmals nicht vorhandene Fehlerkultur auf Fehltritte keine Rücksicht nimmt.

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Professur Additive Fertigung

Berlin
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Geriatrische Robotik

Kempten
Technische Hochschule Mittelhessen

W2 Professur mit dem Fachgbiet Softwaretechnik und Informationssicherheit

Friedberg
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Energieeffiziente Maschinensysteme für Baumaschinen

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Automatisierung und Vernetzung mobiler Maschinensysteme

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Assistenz und Diagnosesysteme für Landmaschinen

Deutz
Hochschule Trier – Trier University of Applied Sciences

W2 - Professur für das Lehrgebiet "Energieeffiziente Fahrzeuge"

Trier
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Biotechnologie und computergestützte Life Sciences

Lemgo
Schmitz Cargobull AG

Prozessexperte Vecto (w/m/d) CO2 Zertifizierung Gesamtfahrzeug F&E

Altenberge
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Management