Aus den Topetagen 17. Jan 2020 Von Claudia Burger

Personalien der Woche

Diese Woche gab es Neues u. a. von Villeroy & Boch, Colt Technology und Avacon.


Foto: panthermedia.net/kopitin

Villeroy & Boch

Alexander von Boch ist mit sofortiger Wirkung zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Villeroy & Boch AG gewählt worden. Von Boch gehört dem Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG seit 2008 an, seit 2018 ist er zweiter stellvertretender Vorsitzender.

In seiner über 30-jährigen beruflichen Laufbahn bei Villeroy & Boch war er in verschiedenen Produktionsstandorten und Niederlassungen im In- und Ausland tätig und u. a. verantwortlich für das Projektgeschäft der Unternehmensbereiche Fliesen und Sanitär. Unter seiner Regie kam es zur Zusammenarbeit mit renommierten Designern, Architekten und Designhochschulen. Er ist Mitglied des Kuratoriums der Union Stiftung Saarbrücken, deren Ziel neben einer demokratischen Bildung vor allem die internationale Verständigung und die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Kultur ist. Darüber hinaus ist er Mitglied des Kuratoriums des Museums für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main.

Colt Technology

Ruth Welter übernahm zum Jahresbeginn 2020 bei Colt Technology Services die Position als Country Managerin für Deutschland. Zudem ist sie weiterhin in ihrer bisherigen Position als Director Wholesale DACH tätig. In ihrer neuen Position repräsentiert Welter das Unternehmen in Deutschland als Sprecherin der Geschäftsleitung nach außen und in Branchenorganisationen und Verbänden. Darüber hinaus ist sie übergeordnet für die Einhaltung der Complianceanforderungen, das lokale Risikomanagement und die Koordination der Geschäftstätigkeit in Deutschland verantwortlich.„Deutschland ist ein wichtiger Markt für Colt. Es war uns daher wichtig, für diese Position jemanden zu finden, der sowohl Colt als auch den Telekommunikationsmarkt sehr gut kennt“, sagt Carl Grivner, Chief Executive Officer (CEO) von Colt Technology Services. Die Diplom-Kauffrau ist seit 2011 für Colt tätig . Colt ist ein weltweit tätiger Anbieter von hochleistungsfähigen Netzwerkverbindungen.

Avacon

Julia Kranenberg übernimmt zum 1. März 2020 den Vorstandsbereich Personal bei der Avacon AG (Helmstedt), einer der größten regionalen Strom- und Gasnetzbetreiber in Deutschland mit rund 1920 Mitarbeitenden. Sie löst Frank Aigner bei der Tochtergesellschaft der EonGruppe ab, der dann in den Ruhestand wechselt. Kranenberg ist seit 2007 im RWE-Konzern beschäftigt. Dort war sie in verschiedenen Führungspositionen im Personalbereich tätig, bevor sie 2016 im Zuge der Aufspaltung von RWE zu Innogy wechselte. Zuvor war die Juristin in verschiedenen Funktionen für die WestLB AG sowie als Anwältin tätig. Als Leiterin des Bereiches Personalentwicklung und Top Executive Management verantwortet sie derzeit bei Innogy konzernweit die Entwicklung der Mitarbeiter und Führungskräfte sowie das HR-Management der obersten Führungskräfte.

Stellenangebote

Panasonic Industrial Devices Europe GmbH

QC-Fachkraft (m/w/d) für die SW-Programmierung der Automotive-Teststände

Lüneburg
Bauhaus-Universität Weimar

Leiter (m/w/d) Sachgebiet Liegenschaftsverwaltung

Weimar
Freie Universität Berlin

Technische/-r Beschäftigte/-r (m/w/d)

Berlin
Technische Universität Braunschweig

Universitätsprofessur (W3) Intermodale Transport- und Logistiksysteme (m/w/d)

Braunschweig
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

W2-Professur für Fertigungstechnik und Produktionsprozesse (m/w/d)

München
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Ingenieur für Messtechnik und Datenerfassung (w/m/d)

Potsdam
Fachhochschule Bielefeld

W2-Professur Lehrgebiet Projektmanagement; insbesondere Kostenermittlung und Controlling

Minden
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur Virtuelle Produktentwicklung (W2)

Jena
FH Aachen

Professur Technische Mechanik und Simulation

Aachen
KfW Bankengruppe

Bau- oder Umweltingenieur/in als Technischer Sachverständiger (w/m/d)

Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Karriere