Stärkere Nachhaltigkeit als Ziel 15. Jan 2020 dpa/Peter Steinmüller

Bundesregierung fördert Bioökonomie

Die Bundesregierung will die sogenannte Bioökonomie stärker fördern und in dem Bereich auch mehr in die Forschung investieren. Dafür soll im Bundeskabinett an diesem Mittwoch eine „Nationale Bioökonomiestrategie“ beschlossen werden.

In den nächsten Jahren will Bundesforschungsministerin Anja Karliczek bei der Nutzung natürlicher Rohstoffen für wesentlich mehr Produkte vorankommen.
Foto: panthermedia.net/Malte Pott

Konkret geht es um die Erforschung und Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen und um die Sicherstellung der Ernährung vor dem Hintergrund von Klimawandel und Bevölkerungswachstum.

Viele Kunden achteten immer mehr auf Nachhaltigkeit bei neuen Produkten, sagte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. „Und tatsächlich stehen biobasierte Materialien den Eigenschaften erdölbasierter Kunststoffe in kaum noch etwas nach. Schon heute können Autoreifen aus Löwenzahn oder Turnschuhe aus Spinnenseide hergestellt werden.“ In den nächsten Jahren müsse man aber bei der Nutzung natürlicher Rohstoffen für noch viel mehr Produkte vorankommen, sagte Karliczek.

In der Bioökonomie-Strategie, die der dpa vorliegt, nimmt sich die Bundesregierung zudem vor, „ihre Aktivitäten im Bereich der Züchtung standort- und klimaangepasster, (…) resistenter beziehungsweise toleranter Pflanzensorten“ auszubauen. „Neben Kulturpflanzen kommt aber auch Insekten, Pilzen, Mikroorganismen und aquatischen Lebensformen wie Algen zunehmend Bedeutung in der modernen Bioökonomie zu“, heißt es weiter. Das werde durch entsprechende Fördermaßnahmen unterstützt. Geplant ist außerdem die Einrichtung eines Expertengremiums, dass Empfehlungen und Stellungnahmen für die Bundesregierung im Bereicht der Bioökonomie erarbeiten soll.

Stellenangebote

Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU)

Universitätsprofessur (W3) Dekarbonisierte Industrieprozesse

Cottbus, Zittau
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences

Professur (W2) für das Fachgebiet "Informationstechnik und Mikrocomputertechnik"

Karlsruhe
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

W2-Professur für Bauproduktionsplanung und Prozessoptimierung (m/w/d)

München
Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) "Softwareentwicklung und Embedded Systems"

Ulm
Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) "Gesundheitsinformatik"

Ulm
Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) "Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik"

Ulm
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieure (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung

Baden-Württemberg
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau

Regensburg
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH

Functional Safety Engineer (m/w/d) mit Fokus Software im Embedded-System

Lüneburg,Hannover,Hamburg
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH

Architekt / Bauingenieur (m/w/d) Hochbau

Bonn
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Technik